• 18.06.2021
      18:15 Uhr
      Planet Wissen: Bin ich schön? Was Schönheitsideale über uns aussagen Moderation: Caro Matzko und Rainer Maria Jilg | ARD-alpha
       

      Wie hat sich unser Körperbild im Laufe der Zeit gewandelt? Wer bestimmt eigentlich was schön ist? Historisch betrachtet bezog sich das Schönheitsideal immer auf den Aspekt der Unerreichbarkeit: Es ist immer das am schönsten, was man nicht haben kann. Heißt: In einer Gesellschaft, in der viele Hunger leiden, gilt ein fülliger Körper ideal.
      In unserer heutigen Gesellschaft dagegen, in der sich die meisten Menschen Essen in Fülle leisten können, wird Schlankheit zum raren Gut.
      Gäste im Studio:

      • Dr. Tanja Kubes, Soziologin, Technische Universität Berlin
      • Prof. Dr. Eva Wunderer, Psychologin, Hochschule Landshut

      Freitag, 18.06.21
      18:15 - 19:15 Uhr (60 Min.)
      60 Min.

      Wie hat sich unser Körperbild im Laufe der Zeit gewandelt? Wer bestimmt eigentlich was schön ist? Historisch betrachtet bezog sich das Schönheitsideal immer auf den Aspekt der Unerreichbarkeit: Es ist immer das am schönsten, was man nicht haben kann. Heißt: In einer Gesellschaft, in der viele Hunger leiden, gilt ein fülliger Körper ideal.
      In unserer heutigen Gesellschaft dagegen, in der sich die meisten Menschen Essen in Fülle leisten können, wird Schlankheit zum raren Gut.
      Gäste im Studio:

      • Dr. Tanja Kubes, Soziologin, Technische Universität Berlin
      • Prof. Dr. Eva Wunderer, Psychologin, Hochschule Landshut

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Caro Matzko
      Rainer Maria Jilg

      Wie hat sich unser Körperbild im Laufe der Zeit gewandelt? Wer bestimmt eigentlich was schön ist? Historisch betrachtet bezog sich das Schönheitsideal immer auf den Aspekt der Unerreichbarkeit: Es ist immer das am schönsten, was man nicht haben kann. Heißt: In einer Gesellschaft, in der viele Hunger leiden, gilt ein fülliger Körper ideal. Runde Hüften, Bäuche und Busen wären hier also das Schönheitsideal.

      In unserer heutigen Gesellschaft dagegen, in der sich die meisten Menschen Essen in Fülle leisten können, wird Schlankheit zum raren Gut.

      PLANET WISSEN wirft einen Blick auf die Schönheitsideale im Wandel der Zeit und zeigt, wie es gelingen kann, zu einem freudvollen Körperempfinden zu finden und sich so zu akzeptieren, wie man ist.

      Gäste im Studio:

      • Dr. Tanja Kubes, Soziologin, Technische Universität Berlin
      • Prof. Dr. Eva Wunderer, Psychologin, Hochschule Landshut

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 29.09.2021