• 01.11.2020
      18:30 Uhr
      Quarks: Der Apfel in Gefahr - und wie wir ihn retten können Moderation: Mai Thi Nguyen-Kim | ARD-alpha
       

      Der Apfel ist das beliebteste Obst der Deutschen. Aber die Sortenvielfalt und der regionale Anbau sind in Gefahr. Denn immer mehr neu gezüchtete teure Clubsorten erobern die Ladentheken - patentierte Standardäpfel aus entfernten, riesigen Anbaugebieten, mit eigenem Vermarktungskonzept. Die Marken-Äpfel sollen uns beim Einkauf die Entscheidung erleichtern. Aber nach welchen Kriterien entscheiden Kunden an der Obst-Theke? Sind die neuen Äpfel wirklich die Gewinner? Und was heißt das für unsere regionalen Äpfel? Quarks macht den Test.

      Sonntag, 01.11.20
      18:30 - 19:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Der Apfel ist das beliebteste Obst der Deutschen. Aber die Sortenvielfalt und der regionale Anbau sind in Gefahr. Denn immer mehr neu gezüchtete teure Clubsorten erobern die Ladentheken - patentierte Standardäpfel aus entfernten, riesigen Anbaugebieten, mit eigenem Vermarktungskonzept. Die Marken-Äpfel sollen uns beim Einkauf die Entscheidung erleichtern. Aber nach welchen Kriterien entscheiden Kunden an der Obst-Theke? Sind die neuen Äpfel wirklich die Gewinner? Und was heißt das für unsere regionalen Äpfel? Quarks macht den Test.

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Mai Thi Nguyen-Kim

      Der Apfel ist das beliebteste Obst der Deutschen. Aber die Sortenvielfalt und der regionale Anbau sind in Gefahr. Denn immer mehr neu gezüchtete teure Clubsorten erobern die Ladentheken - patentierte Standardäpfel aus entfernten, riesigen Anbaugebieten, mit eigenem Vermarktungskonzept. Die Marken-Äpfel sollen uns beim Einkauf die Entscheidung erleichtern. Aber nach welchen Kriterien entscheiden Kunden an der Obst-Theke? Sind die neuen Äpfel wirklich die Gewinner? Und was heißt das für unsere regionalen Äpfel? Quarks macht den Test.

      • Herausforderung Apfelernte

      Auf dem Hof von Thomas Kallen am Niederrhein werden in großem Stil Äpfel anbaut. Bei der Ernte müssen die besonders sorgfältig behandelt werden. Dafür braucht es jedes Jahr bis zu 120 Erntehelferinnen und -helfer auf dem Hof. Wie schafft es der Obstbauer, dass auch im Corona-Jahr die Ernte läuft?

      • Apfelanbau trotz Klimawandel

      Wenn Apfelbäume durch milde Winter immer früher blühen, müssen Blüten auch immer häufiger gegen Frost geschützt werden. Spektakuläre Bilder gefrorener Blüten sind zwar ein schöner Nebeneffekt, aber das Ganze verbraucht viel Wasser. Dazu noch die dauernde Hitze und Trockenheit im Sommer. Quarks zeigt, wie eine Apfelbäuerin, sich mit Weitsicht und großen Investitionen auf diese Bedingungen einstellt.

      • Alte Sorten mit besonderen Fähigkeiten

      NRW ist ein traditionelles Apfelanbau-Land. Auf alten Streuobstwiesen finden sich noch sehr alte Sorten, wie der Westfälische Gülderling oder der Borsdorfer. Sie sind robust gegenüber Schädlingen und helfen Apfelallergikern. Quarks erzählt, wie Pomologen, also Apfelspezialisten, diese Schätze für die moderne Apfelzucht retten.

      Quarks läuft seit 1993 mit großem Erfolg im WDR Fernsehen. Das Wissenschaftsmagazin erscheint wöchentlich und beleuchtet 45 Minuten lang ein Thema aus wissenschaftlicher Sicht und verschiedensten, oft ungewöhnlichen Blickwinkeln. Wir erzählen Dinge so einfach wie möglich. Deshalb suchen wir nach dem spannendsten Zugang zu einem Thema und vermitteln Grundlagen und Hintergründe statt unverdaute Neuigkeiten. Dabei bleiben wir aktuell, zeigen Haltung und helfen unseren Zuschauern, Themen einzuordnen.

      Wird geladen...
      Sonntag, 01.11.20
      18:30 - 19:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.04.2021