• 24.10.2020
      21:45 Uhr
      alpha-retro: Westwärts um Kap Hoorn (1976) Erinnerungen an die "Pamir" | ARD-alpha
       

      Die Dokumentation ist eine Rückschau auf das Zeitalter der großen Frachtsegler, das mit dem Untergang der "Pamir" im Jahr 1957 endete. Als Augenzeugen berichten ehemalige Besatzungsmitglieder der "Pamir" und ihrer Schwesternschiffe über die dramatischen Ereignisse. Ausschnitte aus einem Dokumentarfilm zeigen Überlebende der Katastrophe 1957 in Casablanca. Filmsequenzen des Schriftstellers Heinrich Hauser entstanden im Jahr 1929, als er die "Pamir" bei einer Umseglung von Kap Hoorn begleitete.

      Samstag, 24.10.20
      21:45 - 22:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

      Die Dokumentation ist eine Rückschau auf das Zeitalter der großen Frachtsegler, das mit dem Untergang der "Pamir" im Jahr 1957 endete. Als Augenzeugen berichten ehemalige Besatzungsmitglieder der "Pamir" und ihrer Schwesternschiffe über die dramatischen Ereignisse. Ausschnitte aus einem Dokumentarfilm zeigen Überlebende der Katastrophe 1957 in Casablanca. Filmsequenzen des Schriftstellers Heinrich Hauser entstanden im Jahr 1929, als er die "Pamir" bei einer Umseglung von Kap Hoorn begleitete.

       

      Stab und Besetzung

      Autor Carstens Diercks

      "Eine Seefahrt, die ist lustig, eine Seefahrt, die ist schön...", das gilt für Schönwetterausflüge. Doch wie gefährlich und strapaziös die Seefahrt war, als Fracht für die Westküste Amerikas noch per Segelschiff um Kap Hoorn, rund um die Südspitze Amerikas, transportiert werden musste - davon lässt sich nur schwer eine Vorstellung vermitteln. Dem Journalist Heinrich Hauser gelang dies auf meisterhafte Weise, als er 1929 mit Kamera und Tagebuch an Bord des Segelfrachters "Pamir" ging und eine Reise um Kap Hoorn dokumentierte. Sein Buch und sein Film handeln von der Erhabenheit des Segelns und der Meere, aber auch von den Gefahren, Strapazen, Leben und Tod an Bord. Seine legendären Bilder vom Bordalltag und der Herrlichkeit des großen Viermasters werden in diesem einzigartigen Zeitdokument kommentiert von denen, die auf den Fahrten selber dabei waren: den sogenannten "Kap-Hoorniers" - so dürfen sich diejenigen nennen, die unter Segeln die gefährliche Passage um Kap Hoorn mindestens einmal bewältigt haben. 1976 treffen sie sich an Bord der "Passat", einem Schwesterschiff der 1957 gesunkenen "Pamir", lassen alte Zeiten noch einmal aufleben und sich dabei filmen. Auch dieses Treffen der Kap-Hoorniers ist längst ein historisches Dokument, denn der letzte Kap Hoornier vom "alten Schlag" starb 2018.

      Doku von Carstens Diercks

      alpha-retro: Segel im Wind

      Wird geladen...
      Samstag, 24.10.20
      21:45 - 22:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 26.02.2021