• 09.10.2017
      14:30 Uhr
      Anna und die wilden Tiere Das Tannenzapfentier | ARD-alpha
       

      In der Savanne Namibias macht Tierreporterin Anna heute Bekanntschaft mit einem Pangolin. Das außergewöhnliche Lebewesen ist das einzige Säugetier mit Schuppen von Kopf bis Schwanz. Deswegen heißt es auch Schuppentier. Mit einem Tannzapfen auf vier Beinen könnte man es aber auch verwechseln.

      Pangolins sind nachtaktiv, sehr scheu und vom Aussterben bedroht. Annas Chancen, sie in der freien Wildbahn zu beobachten, sind also gleich Null. Aber in Marias Auffangstation kann sie ein junges Schuppentier sogar auf den Arm nehmen.

      Montag, 09.10.17
      14:30 - 14:55 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

      In der Savanne Namibias macht Tierreporterin Anna heute Bekanntschaft mit einem Pangolin. Das außergewöhnliche Lebewesen ist das einzige Säugetier mit Schuppen von Kopf bis Schwanz. Deswegen heißt es auch Schuppentier. Mit einem Tannzapfen auf vier Beinen könnte man es aber auch verwechseln.

      Pangolins sind nachtaktiv, sehr scheu und vom Aussterben bedroht. Annas Chancen, sie in der freien Wildbahn zu beobachten, sind also gleich Null. Aber in Marias Auffangstation kann sie ein junges Schuppentier sogar auf den Arm nehmen.

       

      In der Savanne Namibias macht Tierreporterin Anna heute Bekanntschaft mit einem Pangolin. Das außergewöhnliche Lebewesen ist das einzige Säugetier mit Schuppen von Kopf bis Schwanz. Deswegen heißt es auch Schuppentier. Mit einem Tannzapfen auf vier Beinen könnte man es aber auch verwechseln.

      Pangolins sind nachtaktiv, sehr scheu und vom Aussterben bedroht. Annas Chancen, sie in der freien Wildbahn zu beobachten, sind also gleich Null. Aber in Marias Auffangstation kann sie ein junges Schuppentier sogar auf den Arm nehmen. Honey Bun ist vier Monate alt, verwaist und hätte ohne Ersatzmama Maria keine Überlebenschance.

      Nach einem gründlichen Tiercheck unternehmen Honey Bun, Maria und Anna einen langen Spaziergang. Dabei kann die Reporterin das Tier beobachten: wie es auf den Hinterbeinen läuft, wie es mit seinen Grabkrallen nach Ameisen buddelt, wie es auf Toilette geht und wie es sich mit seiner langen Zunge zwischen den Schuppen putzt. Am Ende des Tages steht fest: so ein ulkiges Lebewesen hat Anna noch nie gesehen.

      In jeder Folge geht es um ein spezielles Tier. Das kann das Zebra in Afrika, das Baumkänguru in Australien oder auch der Fuchs bei uns im Wald sein. Die Reporterinnen Anna und Paula treffen dabei Menschen, die sich mit diesen Tieren beschäftigen, mit ihnen arbeiten oder verwaiste Tierkinder großziehen, um sie wieder auszuwildern.

      Wird geladen...
      Montag, 09.10.17
      14:30 - 14:55 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.06.2021