• 06.10.2017
      17:15 Uhr
      Die Holzlüge "45 min" - alpha-Thema: "gut getestet?" | ARD alpha
       

      Die Nachfrage nach Holz boomt in Deutschland. Erstmals werden mehr als 50 Prozent des Holzes energetisch genutzt. Pelletheizungen und Kaminöfen für Einfamilienhäuser erfreuen sich steigendem Zuspruch, weil angeblich günstiger als Öl und Gas und kräftig gefördert durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG). Aber: weite Transportwege aus teilweise nicht nachhaltigen Forstwirtschaften mit Diesel-LKW, krebserregendem Feinstaub sowie die Energieverschwendung durch das Trocknen von Pellets und Holzspänen in Energie fressenden Trockenräumen schlagen negativ zu Buche.

      Freitag, 06.10.17
      17:15 - 18:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Die Nachfrage nach Holz boomt in Deutschland. Erstmals werden mehr als 50 Prozent des Holzes energetisch genutzt. Pelletheizungen und Kaminöfen für Einfamilienhäuser erfreuen sich steigendem Zuspruch, weil angeblich günstiger als Öl und Gas und kräftig gefördert durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG). Aber: weite Transportwege aus teilweise nicht nachhaltigen Forstwirtschaften mit Diesel-LKW, krebserregendem Feinstaub sowie die Energieverschwendung durch das Trocknen von Pellets und Holzspänen in Energie fressenden Trockenräumen schlagen negativ zu Buche.

       

      Die Nachfrage nach Holz boomt in Deutschland. Erstmals werden mehr als 50 Prozent des Holzes energetisch genutzt. Pelletheizungen und Kaminöfen für Einfamilienhäuser erfreuen sich steigendem Zuspruch, weil angeblich günstiger als Öl und Gas und kräftig gefördert durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG). Aber: weite Transportwege aus teilweise nicht nachhaltigen Forstwirtschaften mit Diesel-LKW, krebserregendem Feinstaub sowie die Energieverschwendung durch das Trocknen von Pellets und Holzspänen in Energie fressenden Trockenräumen schlagen negativ zu Buche.

      An der Humboldt-Universität zu Berlin erforschen Wissenschaftler die Veränderungen von Wäldern und Forstflächen in Europa anhand von Satellitenbildern. Laut europäischer Forststudie hat der Holzeinschlag zwischen 2000 und 2010 in Osteuropa erheblich zugenommen, während er in Deutschland konstant blieb. Am Beispiel von Bulgarien wird der Transportweg des zum Teil illegal geschlagenen Holzes aufgezeigt.

      Kontakt: Gábor Toldy

      Wird geladen...
      Freitag, 06.10.17
      17:15 - 18:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 30.06.2022