• 30.06.2020
      15:15 Uhr
      odysso - Wissen im SWR Hauptsache ICH - werden wir immer narzisstischer? | ARD-alpha
       

      Coronapartys und Hamsterkäufe offenbaren Egoismus pur und werfen die Frage auf, was sich in der Corona-Krise durchsetzen wird: Egoismus oder Zusammenhalt? Allerdings hatten auch schon vor Corona viele Menschen das Gefühl, dass die Gesellschaft immer selbstbezogener wird. Glaubt man Studien, befördern die sozialen Medien diese Entwicklung in hohem Maß. "odysso" hinterfragt, ob die Gesellschaft wirklich immer narzisstischer wird, erklärt was Forscherinnen und Forscher über das Ego wissen, zeigt, wie man sich selbst verändern kann und was Persönlichkeitstests wirklich über das Ich verraten.

      Moderation: Dennis Wilms

      Dienstag, 30.06.20
      15:15 - 16:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Coronapartys und Hamsterkäufe offenbaren Egoismus pur und werfen die Frage auf, was sich in der Corona-Krise durchsetzen wird: Egoismus oder Zusammenhalt? Allerdings hatten auch schon vor Corona viele Menschen das Gefühl, dass die Gesellschaft immer selbstbezogener wird. Glaubt man Studien, befördern die sozialen Medien diese Entwicklung in hohem Maß. "odysso" hinterfragt, ob die Gesellschaft wirklich immer narzisstischer wird, erklärt was Forscherinnen und Forscher über das Ego wissen, zeigt, wie man sich selbst verändern kann und was Persönlichkeitstests wirklich über das Ich verraten.

      Moderation: Dennis Wilms

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Dennis Wilms

      Coronapartys und Hamsterkäufe offenbaren Egoismus pur und werfen die Frage auf, was sich in der Corona-Krise durchsetzen wird: Egoismus oder Zusammenhalt? Allerdings hatten auch schon vor Corona viele Menschen das Gefühl, dass die Gesellschaft immer selbstbezogener und narzisstischer wird. Glaubt man Studien, befördern die sozialen Medien diese Entwicklung in hohem Maß. Besonders im Visier sind dabei die sogenannten Millennials. Die "Generation Me" gilt als materialistisch und egoistisch. Expertinnen und Experten betonen jedoch, dass auch die Gier der kapitalistischen Gesellschaft nach immer mehr - Geld und Lebensvorteilen - einer kollektiven narzisstischen Störung Vorschub leistet. Geradezu als Karikatur des selbstverliebten Egozentrikers gilt US-Präsident Donald Trump, der Empathielosigkeit und Selbstsucht zum scheinbar tolerierbaren Maßstab erhoben hat. "odysso" hinterfragt, ob die Gesellschaft wirklich immer narzisstischer wird, erklärt was Forscherinnen und Forscher über das Ego wissen, zeigt, wie man sich selbst verändern kann und was Persönlichkeitstests wirklich über das Ich verraten.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 08.07.2020