• 01.02.2020
      19:00 Uhr
      Schätze der Welt - Erbe der Menschheit Die Horta Häuser in Brüssel, Belgien - Unter Glasbaldachinen | ARD-alpha
       

      Brüssel und der Jugendstil, das heißt auch und gerade: Brüssel und Horta. Der Architekt Victor Horta erregte Ende des 19. Jahrhunderts durch die Neuartigkeit seiner Wohnhäuser Aufsehen. Der Film zeigt die wichtigsten Bauwerke Hortas und erzählt ihre Geschichte. Unter anderem geht es um das 1893 von Horta entworfene Maison Tassel. Auf den ersten Blick unterscheidet sich das Gebäude kaum von den Nachbarhäusern - wären da nicht die ungewöhnlichen Details: Die aus der Fläche ausschwingenden Linien der Fassade, die kunstvolle Gestalt des Steins, die artistisch mit dem Stein verbundenen Eisenelemente und die farbigen Glasfenster.

      Samstag, 01.02.20
      19:00 - 19:15 Uhr (15 Min.)
      15 Min.
      Stereo HD-TV

      Brüssel und der Jugendstil, das heißt auch und gerade: Brüssel und Horta. Der Architekt Victor Horta erregte Ende des 19. Jahrhunderts durch die Neuartigkeit seiner Wohnhäuser Aufsehen. Der Film zeigt die wichtigsten Bauwerke Hortas und erzählt ihre Geschichte. Unter anderem geht es um das 1893 von Horta entworfene Maison Tassel. Auf den ersten Blick unterscheidet sich das Gebäude kaum von den Nachbarhäusern - wären da nicht die ungewöhnlichen Details: Die aus der Fläche ausschwingenden Linien der Fassade, die kunstvolle Gestalt des Steins, die artistisch mit dem Stein verbundenen Eisenelemente und die farbigen Glasfenster.

       

      Stab und Besetzung

      Autor Christian Romanowski

      Brüssel und der Jugendstil, das heißt auch und gerade: Brüssel und Horta. Der Architekt Victor Horta erregte Ende des 19. Jahrhunderts durch die Neuartigkeit seiner Wohnhäuser Aufsehen.

      Der Film zeigt die wichtigsten Bauwerke Hortas und erzählt ihre Geschichte. Unter anderem geht es um das 1893 von Horta entworfene Maison Tassel.

      Auf den ersten Blick unterscheidet sich das Gebäude kaum von den Nachbarhäusern - wären da nicht die ungewöhnlichen Details: Die aus der Fläche ausschwingenden Linien der Fassade, die kunstvolle Gestalt des Steins, die artistisch mit dem Stein verbundenen Eisenelemente und die farbigen Glasfenster. Im Maison Tassel - wie in den meisten seiner Bauten - durchbricht ein Lichtschacht alle Stockwerke, und durch die farbigen Glasscheiben werden die Räume in mysteriöses Licht getaucht.

      Wenn sich Hortas Stil auch im Laufe der Zeit und je nach Vorgabe des Auftraggebers wandelte, so blieb die besessene Kunstfertigkeit, mit der er jedes Detail seiner Bauten entwarf. Es gelang dem Architekten, die schmalen Brüsseler Stadthäuser in weiträumige und zugleich märchenhaft dekorative Räume zu verwandeln. Nach kurzer intensiver Schaffensperiode kam der Architekt außer Mode.

      Viele seiner für die Architekturgeschichte beispielhaften Bauten wurden abgerissen. Die übriggebliebenen Häuser stehen heute unter Denkmalschutz. Besonders Hortas Wohn- und Atelierhaus ist zu einem Wallfahrtsort jugendstilbegeisterter Besucher geworden.

      Die wertvollsten Natur- und Kulturdenkmäler der Welt schützt die UNESCO seit 1972 als "Erbe der Menschheit". Die Fernsehreihe "Schätze der Welt" erzählt von diesen Orten in eindrucksvollen Bildern.

      Erstsendung 14.07.2002

      Wird geladen...
      Samstag, 01.02.20
      19:00 - 19:15 Uhr (15 Min.)
      15 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.01.2021