• 26.01.2020
      16:00 Uhr
      Kunst + Krempel ARD-alpha
       

      Antiquitäten:

      • Modelle im Rahmen: Mit Papier und Knochen
      • Mutter mit Kind: Auf der Flucht
      • Notgeld: "Andy Warhol der Französischen Revolution"
      • Heiliger Johannes: Asket aus dem Schloss
      • Österreichischer Säbel: Klingender Name

      Sonntag, 26.01.20
      16:00 - 16:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Antiquitäten:

      • Modelle im Rahmen: Mit Papier und Knochen
      • Mutter mit Kind: Auf der Flucht
      • Notgeld: "Andy Warhol der Französischen Revolution"
      • Heiliger Johannes: Asket aus dem Schloss
      • Österreichischer Säbel: Klingender Name

       
      • Modelle im Rahmen: Mit Papier und Knochen

      Aus einer von ihm erfundenen Masse aus Papier und Knochen hatte der königlich-preußische Hofmodelleur Karl Schropp 1863 diese Kreuzigungsgruppe gefertigt. Was macht seine Erfindung so besonders? Geschätzter Wert: 200 Euro

      • Mutter mit Kind: Auf der Flucht

      Der um 1900 sehr bekannte Maler Hans Thoma vereint in dieser Gouache das Menschliche mit dem Göttlichen und reiht sich damit in eine lange Tradition christlicher Kunst ein. In welche? Geschätzter Wert: 1.500 bis 2.000 Euro

      • Notgeld: "Andy Warhol der Französischen Revolution"

      Während der zweiten Phase der Französischen Revolution, 1793, wurden solche Pariser Druckbögen sicher nicht als serielle Kunst, wohl aber als Zahlungsmittel hoch geschätzt. Was war ihr Gegenwert? Geschätzter Wert: 300 bis 400 Euro

      • Heiliger Johannes: Asket aus dem Schloss

      Ursprünglich aus dem Schloss Oberlauterbach stammt dieser Johannes der Täufer. Die muskulöse Ausarbeitung seines Körpers weist den Heiligen zwar als Barockfigur aus ... doch stimmt das auch? Geschätzter Wert: 500 bis 800 Euro

      • Österreichischer Säbel: Klingender Name

      Auf der Klinge dieses österreichischen Säbels, eines Reiter-Pallaschs aus der Zeit um 1730/1750, steht der Name "Tomas Ajala". Stammt sie wirklich von dem berühmten Toledaner Schwertfeger? Geschätzter Wert: 2.000 bis 2.500 Euro

      Namhafte Fachleute aus Museen und Kunsthandel bringen die Familienschätze der Besucher zum Sprechen und bewerten sie, nicht selten mit erstaunlichen Ergebnissen. Antiquitäten werden so zum Vehikel von Zeitreisen, auf die die Sendung den Zuschauer mitnimmt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 30.11.2020