• 16.11.2019
      18:30 Uhr
      50 Jahre Unter unserem Himmel Hüben und drüben - Geschichten von der Zonengrenze | ARD-alpha
       

      Für junge Leute ist der „Eiserne Vorhang“ schon Geschichte, die man in der Schule lernt. Dabei ist es noch gar nicht so lange her, dass er Deutschland in zwei scharf getrennte Welten teilte, und die Erinnerungen an diese Zeit sind noch sehr lebendig. Filmautorin Annette Hopfenmüller war 2013 in Oberfranken und Thüringen unterwegs, um Menschen kennen zu lernen, die diesseits und jenseits des „Todesstreifens“ lebten - neben Minenfeldern, Stacheldrahtzäunen und Wachtürmen, die sie von Nachbarn, Verwandten und Freunden trennten. Es sind nicht die großen politischen Geschichten, die dieser Film erzählt.

      Samstag, 16.11.19
      18:30 - 19:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Für junge Leute ist der „Eiserne Vorhang“ schon Geschichte, die man in der Schule lernt. Dabei ist es noch gar nicht so lange her, dass er Deutschland in zwei scharf getrennte Welten teilte, und die Erinnerungen an diese Zeit sind noch sehr lebendig. Filmautorin Annette Hopfenmüller war 2013 in Oberfranken und Thüringen unterwegs, um Menschen kennen zu lernen, die diesseits und jenseits des „Todesstreifens“ lebten - neben Minenfeldern, Stacheldrahtzäunen und Wachtürmen, die sie von Nachbarn, Verwandten und Freunden trennten. Es sind nicht die großen politischen Geschichten, die dieser Film erzählt.

       

      Stab und Besetzung

      Autor Annette Hopfenmüller

      Für junge Leute ist der „Eiserne Vorhang“ schon Geschichte, die man in der Schule lernt. Dabei ist es noch gar nicht so lange her, dass er Deutschland in zwei scharf getrennte Welten teilte, und die Erinnerungen an diese Zeit sind noch sehr lebendig. Filmautorin Annette Hopfenmüller war 2013 in Oberfranken und Thüringen unterwegs, um Menschen kennen zu lernen, die diesseits und jenseits des „Todesstreifens“ lebten - neben Minenfeldern, Stacheldrahtzäunen und Wachtürmen, die sie von Nachbarn, Verwandten und Freunden trennten. Es sind nicht die großen politischen Geschichten, die dieser Film erzählt. Sondern die aus dem alltäglichen Leben „am Ende der Welt“.

      Wird geladen...
      Samstag, 16.11.19
      18:30 - 19:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 01.08.2021