• 18.11.2019
      18:15 Uhr
      Schätze der Welt - Erbe der Menschheit Kloster Lorsch und Altenmünster (Deutschland) - Suche nach der verlorenen Abtei | ARD-alpha
       

      Von der als Reichsabtei Altenmünster (später Lorsch) im 8. Jahrhundert gegründeten Klosteranlage der Benediktiner ist heute nicht mehr übrig als die zweigeschossige Königshalle, ein typisches Bauwerk der karolingischen Zeit. Sie allerdings ist kunstgeschichtlich von herausragender Bedeutung. In der Fassadenornamentik des rötlichen und weißen Sandsteins, dessen Mosaikstruktur auf mediterrane Vorbilder verweist, spiegeln sich Eleganz und Harmonie wider. Das Kloster Lorsch, ehemals reich und angesehen, verlor im 12. Jahrhundert seine kulturelle und politische Bedeutung.

      Montag, 18.11.19
      18:15 - 18:30 Uhr (15 Min.)
      15 Min.
      Stereo HD-TV

      Von der als Reichsabtei Altenmünster (später Lorsch) im 8. Jahrhundert gegründeten Klosteranlage der Benediktiner ist heute nicht mehr übrig als die zweigeschossige Königshalle, ein typisches Bauwerk der karolingischen Zeit. Sie allerdings ist kunstgeschichtlich von herausragender Bedeutung. In der Fassadenornamentik des rötlichen und weißen Sandsteins, dessen Mosaikstruktur auf mediterrane Vorbilder verweist, spiegeln sich Eleganz und Harmonie wider. Das Kloster Lorsch, ehemals reich und angesehen, verlor im 12. Jahrhundert seine kulturelle und politische Bedeutung.

       

      Die wertvollsten Natur- und Kulturdenkmäler der Welt schützt die UNESCO seit 1972 als "Erbe der Menschheit". Die Fernsehreihe "Schätze der Welt" erzählt von diesen Orten in eindrucksvollen Bildern.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 29.10.2020