• 29.10.2019
      16:30 Uhr
      Nächste Ausfahrt - Reutlingen Film von Martina Treuter | ARD-alpha
       

      Vor 47 Jahren war Thomas Muschal, damals Anfang 20, in Reutlingen mit der SWF-Sendung "Links und rechts der Autobahn" unterwegs, um die Stadt zu entdecken. An der Seite des Studenten war Liz, die ihm die Schönheiten Reutlingens zeigte. Fast ein halbes Jahrhundert später treffen sich Liz und Thomas zum ersten Mal wieder und ergründen die Stadt nach all der Zeit erneut.

      • Auf den Spuren der Kultserie "Links und rechts der Autobahn" beginnt eine Zeitreise, zurück ins Jahr 1972. Der Film zeigt die Entwicklungen und Zäsuren bis heute und die Menschen, die maßgeblich die jeweilige Region geprägt haben.

      Dienstag, 29.10.19
      16:30 - 17:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

      Vor 47 Jahren war Thomas Muschal, damals Anfang 20, in Reutlingen mit der SWF-Sendung "Links und rechts der Autobahn" unterwegs, um die Stadt zu entdecken. An der Seite des Studenten war Liz, die ihm die Schönheiten Reutlingens zeigte. Fast ein halbes Jahrhundert später treffen sich Liz und Thomas zum ersten Mal wieder und ergründen die Stadt nach all der Zeit erneut.

      • Auf den Spuren der Kultserie "Links und rechts der Autobahn" beginnt eine Zeitreise, zurück ins Jahr 1972. Der Film zeigt die Entwicklungen und Zäsuren bis heute und die Menschen, die maßgeblich die jeweilige Region geprägt haben.

       

      Vor 47 Jahren war Thomas Muschal, damals Anfang 20, in Reutlingen mit der Südwestfunk-Sendung "Links und rechts der Autobahn" unterwegs, um die Stadt zu entdecken. An der Seite des Studenten war Liz, die ihm die Schönheiten Reutlingens zeigte. Fast ein halbes Jahrhundert später treffen sich Liz und Thomas zum ersten Mal wieder und kommen für die Dreharbeiten nach Reutlingen zurück.

      Die Straßenbahn, die damals durch die Gassen fuhr, ist im Depot gelandet. Was ist aus dem kleinen Haus auf der Achalm geworden, in dem Künstler HAP Grieshaber seine Kunst für die Welt geschaffen hat? Wohin will die jüngste Großstadt Baden-Württembergs? Schon damals versuchten Liz und Thomas die Frage zu beantworten, warum die Reutlinger nicht gerne zeigen, was sie haben.

      Der Film zeigt, dass man nur genauer hinschauen muss und viele Schätze erst auf den zweiten Blick erkennbar sind. An der Universität von Reutlingen entstehen die Stoffe der Zukunft. Ein Start-up-Unternehmen hat ein Verfahren zum umweltschonenden Gerben entwickelt. Die Stadt hat großen Charme, gerade wird die Innenstadt saniert. Reutlingen ist im Aufbruch und muss sich nicht verstecken, findet auch der Architekt Wolfgang Riehle, der viel für seine Heimatstadt plant. Liz und Thomas, das Filmpaar von einst, entdecken Reutlingen noch einmal gemeinsam nach all der Zeit.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Dienstag, 29.10.19
      16:30 - 17:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 15.12.2019