• 20.08.2019
      02:30 Uhr
      alpha-centauri Wie entstehen Galaxienhaufen? | ARD-alpha
       

      Der größte Teil des Universums besteht aus einem Material, das wir nicht kennen: der dunklen Materie. Ohne sie gäbe es keine Galaxien - und auch keine Galaxienhaufen, die größten durch Schwerkraft gebundenen Strukturen im Universum (2000).

      Nacht von Montag auf Dienstag, 20.08.19
      02:30 - 02:45 Uhr (15 Min.)
      15 Min.
      Stereo HD-TV

      Der größte Teil des Universums besteht aus einem Material, das wir nicht kennen: der dunklen Materie. Ohne sie gäbe es keine Galaxien - und auch keine Galaxienhaufen, die größten durch Schwerkraft gebundenen Strukturen im Universum (2000).

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Harald Lesch

      Geschichtenerzählen und Astrophysik - das sind seine beiden großen Leidenschaften: Harald Lesch ist Professor für theoretische Astrophysik an der Ludwig-Maximilians-Universität München und unterrichtet Naturphilosophie an der Hochschule für Philosophie S.J. in München. Außerdem ist er Mitglied der Kommission "Astronomie in Unterricht und Lehramt". Seine Hauptforschungsgebiete sind kosmische Plasmaphysik, Schwarze Löcher und Neutronensterne. In der Sendereihe "alpha-Centauri" erklärt Professor Lesch die Grundzüge des Universums, untersucht ferne Galaxien und bringt uns unser Sonnensystem näher.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.01.2020