• 25.05.2019
      14:00 Uhr
      50 Jahre "Unter unserem Himmel": Wiedersehen mit Rübezahl Ein Film aus dem Riesengebirge | ARD-alpha
       

      Der Filmemacher Karl Heinz Kramberg ging 1983 für „Unter unserem Himmel“ auf eine poetische Erinnerungsreise ins Riesengebirge.

      Samstag, 25.05.19
      14:00 - 14:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

      Der Filmemacher Karl Heinz Kramberg ging 1983 für „Unter unserem Himmel“ auf eine poetische Erinnerungsreise ins Riesengebirge.

       

      Stab und Besetzung

      Autor Karl Heinz Kramberg

      Der Filmemacher Karl Heinz Kramberg ging 1983 für „Unter unserem Himmel“ auf eine poetische Erinnerungsreise ins Riesengebirge. Der Film versteht sich nicht als topographische Studie, sondern als „Psychogramm einer Landschaft“, Impressionen aus Natur und Kultur, Bilder, die das Riesengebirge und seine Bewohner in ihrer Gegenwart zeigen, sollen den zeitlosen Geist ahnen lassen, der sich gleichsam unter der Haut des Planeten verbirgt. „Rübezahl“, „Rübenschwanz“ war ein Schmähwort aus dem Südböhmischen, dessen obszöne Bildhaftigkeit nicht auf einen Fürsten des hohen Gebirges, sondern auf einen verwachsenen Teufel hinzielt. Geologisch betrachtet sind die Sudeten mit ihren breiten Kämmen und schön gerundeten Urgesteinskuppen ein äußerst altes Massiv, ehrwürdiger als die nackten schroffen Felsen unserer halbstarken Alpen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.09.2019