• 22.05.2019
      20:15 Uhr
      Zu Gast in Süditalien ARD-alpha
       

      Endlose Strände, türkisfarbenes Wasser, tiefe Wälder und hohe Berge - und das alles ohne Spuren von Massentourismus: So präsentiert sich der Cilento, nur gute zwei Autostunden von Neapel entfernt. 1998 wurde das Gebiet um das Kap von Palinuro in die Liste des UNESCO Weltkulturerbes aufgenommen; seitdem stehen die Zeichen auf "sanften Tourismus" - immerhin gibt es das sauberste Wasser Italiens zu entdecken. Neapel selbst ist eine Stadt wie keine andere in Europa. Die Klischees liegen irgendwo zwischen Mythos und Vorurteil, und doch hat sie so viel mehr zu bieten als Pizza, Chaos und Mandolinenklang.

      Mittwoch, 22.05.19
      20:15 - 21:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

      Endlose Strände, türkisfarbenes Wasser, tiefe Wälder und hohe Berge - und das alles ohne Spuren von Massentourismus: So präsentiert sich der Cilento, nur gute zwei Autostunden von Neapel entfernt. 1998 wurde das Gebiet um das Kap von Palinuro in die Liste des UNESCO Weltkulturerbes aufgenommen; seitdem stehen die Zeichen auf "sanften Tourismus" - immerhin gibt es das sauberste Wasser Italiens zu entdecken. Neapel selbst ist eine Stadt wie keine andere in Europa. Die Klischees liegen irgendwo zwischen Mythos und Vorurteil, und doch hat sie so viel mehr zu bieten als Pizza, Chaos und Mandolinenklang.

       

      Endlose Strände, türkisfarbenes Wasser, tiefe Wälder und hohe Berge - und das alles ohne Spuren des Massentourismus: So präsentiert sich der Cilento, nur gute zwei Autostunden von Neapel entfernt. 1998 wurde das Gebiet um das Kap von Palinuro in die Liste des UNESCO Weltkulturerbes aufgenommen; seitdem stehen die Zeichen auf "sanften Tourismus". Ein Dudelsackbauer und eine Bäuerin, die Mozzarella nach einem uralten Rezept herstellt, die uralten Lieder der Banditen und das sauberste Wasser Italiens gilt es zu entdecken. Neapel selbst ist eine Stadt wie keine andere in Europa. Das Urteil über sie bewegt sich zwischen Mythos und Vorurteil, und hat doch hat sie soviel mehr zu bieten als Pizza, Chaos und Mandolinenklang.

      Auf einem Rundgang sind zum Beispiel in den engen Gassen der Altstadt die Werkstätten von Krippenbauern und Puppendoktoren zu entdecken; und eine ganz andere Welt findet sich im unterirdischen Neapel. Am Ende steht ein Ausflug in die südlichste Region des italienischen Festlands: Kalabrien ist weithin unbekannt. Dabei ist es gerade für naturverbundene Reisende ein ideales Reiseziel: Bizarre Felslandschaften wechseln sich ab mit weiten, fast nordisch anmutenden Wäldern, felsigen Steilküsten und einem glasklaren Meer. Über 90 Prozent Kalabriens bestehen aus Gebirge, das von 800 km Küste umgeben wird. Man nennt es deshalb auch das Gebirge im Meer.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 22.05.19
      20:15 - 21:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.08.2019