• 22.05.2019
      17:45 Uhr
      nano Moderation: Alexandra Kröber | ARD-alpha
       

      Themen:

      • Pfand und Alternativen für Pappbecher
      • Englische Stadt ohne Plastik
      • Masai Mara in Gefahr
      • ExoMars – Basler Marsgarten
      • Rußrindenahornpilz

      Mittwoch, 22.05.19
      17:45 - 18:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo HD-TV

      Themen:

      • Pfand und Alternativen für Pappbecher
      • Englische Stadt ohne Plastik
      • Masai Mara in Gefahr
      • ExoMars – Basler Marsgarten
      • Rußrindenahornpilz

       
      • Pfand und Alternativen für Pappbecher

      Die weltweite Umweltverschmutzung durch Plastikmüll ist ein wachsendes Problem. Allein in Deutschland landen pro Stunde etwa 320.000 Coffee to go-Becher im Müll. Das Umweltbundesamt veröffentlicht heute eine Studie zu den ökologischen Auswirkungen der Wegwerf-Becher. Hannover zum Beispiel hat schon ein Mehrwegsystem für den Kaffee für unterwegs eingeführt: den "Hannoccino", ein Mehrwegpfandbecher.

      • Englische Stadt ohne Plastik

      Auch im südenglischen Cornwall hat die Küstenstadt Penzance dem Plastikmüll den Kampf angesagt. Ihr Ziel, die erste plastikfreie Stadt zu werden, hat in ganz England eine riesige Bewegung gegen Plastik ausgelöst.

      • Masai Mara in Gefahr

      Laut einer aktuellen Studie ist in den vergangenen Jahrzehnten der Wildtierbestand in der afrikanischen Serengeti und Masai Mara um bis zu 95 Prozent zurückgegangen. Niederländische Wissenschaftler hatten Daten aus den vergangenen vier Jahrzehnten analysiert. Demnach wuchs die Bevölkerung in einigen Regionen allein im letzten Jahrzehnt um das Vierfache. Als Grund für den Rückgang nennen die Forscher den ansteigenden Siedlungsdruck: Viehhirten ziehen auf der Suche nach Weideland für ihre Nutztiere immer tiefer in die Schutzgebiete hinein.

      • ExoMars – Basler Marsgarten

      In einer Lagerhalle am Stadtrand von Basel wurde ein Mars-Garten angelegt. Ziel: eine hochauflösende Spezialkamera testen, die mit an Bord des Marsrovers sein wird. Mit Sedimenten, gemeinsam mit Mineralogen ausgewählten Gesteinen und entsprechenden Lichtquellen simulieren die Basler Forschenden die Arbeitsumgebung des Rovers auf dem Mars so naturgetreu wie möglich.

      • Rußrindenahornpilz

      Der Rußrindenahornpilz bedroht den Wald - und den Menschen. Erstmals ist in Deutschland ein großes Waldgebiet betroffen. 30.000 Bäume mussten gefällt werden. Ursache für den Pilzbefall ist der extrem heiße Sommer 2018.

      nano bereitet Wissenschaft Tag für Tag verständlich auf und behandelt Themen wie Atomausstieg, Klima, Elektrosmog oder Stammzellen. nano nimmt sich dieser Themen an, klärt auf, informiert kompetent und beleuchtet die Hintergründe.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.10.2019