• 07.12.2014
      22:35 Uhr
      Max Grundig - Monarch der Marktwirtschaft "Lebensträume" | ARD-alpha
       

      Max Grundig - Er kommt von ganz unten, in seiner Jugend leidet er Hunger. Als er eine Chance bekommt, greift er zu. Ein Radiogeschäft bringt ihn schnell zu Wohlstand. Ein Jahr vor Beginn des Zweiten Weltkrieges ist Max Grundig Millionär. Während des Krieges mehrt er sein Vermögen, setzt sich aber auch für Zwangsarbeiter ein. Nach dem Krieg nutzt er die Schwäche der Anderen. Schnell wird er zum größten Radiohersteller. 30 Jahre später ist Grundig längst Milliardär. Seine Firma führt er mit eiserner Hand. Jedes Gerät muss von ihm persönlich abgesegnet werden. Er hat die Nase für den Erfolg, weiß, was die Kundschaft will.

      Sonntag, 07.12.14
      22:35 - 23:20 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Max Grundig - Er kommt von ganz unten, in seiner Jugend leidet er Hunger. Als er eine Chance bekommt, greift er zu. Ein Radiogeschäft bringt ihn schnell zu Wohlstand. Ein Jahr vor Beginn des Zweiten Weltkrieges ist Max Grundig Millionär. Während des Krieges mehrt er sein Vermögen, setzt sich aber auch für Zwangsarbeiter ein. Nach dem Krieg nutzt er die Schwäche der Anderen. Schnell wird er zum größten Radiohersteller. 30 Jahre später ist Grundig längst Milliardär. Seine Firma führt er mit eiserner Hand. Jedes Gerät muss von ihm persönlich abgesegnet werden. Er hat die Nase für den Erfolg, weiß, was die Kundschaft will.

       

      Max Grundig - Er kommt von ganz unten, in seiner Jugend leidet er Hunger. Als er eine Chance bekommt, greift er zu. Ein Radiogeschäft bringt ihn schnell zu Wohlstand. Ein Jahr vor Beginn des Zweiten Weltkrieges ist Max Grundig Millionär. Während des Krieges mehrt er sein Vermögen, setzt sich aber auch für Zwangsarbeiter ein. Nach dem Krieg nutzt er die Schwäche der Anderen. Schnell wird er zum größten Radiohersteller. 30 Jahre später ist Grundig längst Milliardär. Seine Firma führt er mit eiserner Hand. Jedes Gerät muss von ihm persönlich abgesegnet werden. Er hat die Nase für den Erfolg, weiß, was die Kundschaft will. Doch irgendwann in den 1970ern findet auch er einen übermächtigen Gegner. Die Japaner produzieren in ungeheuren Mengen für den Weltmarkt. Da kann der Mann aus Fürth mit seinen europäischen Werten nicht mehr mithalten und muss sein Lebenswerk verkaufen. Privat findet er im hohen Alter nochmal sein Glück. Seine junge Frau Chantal schenkt ihm eine Tochter, da ist er schon über 70. Hermetisch riegelt er sein Privatleben ab. Doch er kann nicht verhindern, dass nach seinem Tod die Milliardärswitwe Chantal Grundig zur Hassperson wird. Denn ihr unvorstellbarer Reichtum steht im direkten Widerspruch zur Entwicklung der Firma. Wenige Jahre nach dem Tod des Firmengründers muss die Grundig AG Insolvenz anmelden. 20 Jahre später existieren fünf Grundig Nachfolgefirmen mit gerade einmal 1.500 Mitarbeitern. Einstmals waren es 40.000.

      Zum 25. Todestag von Max Grundig

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 07.12.14
      22:35 - 23:20 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 10.04.2020