• 23.02.2019
      23:30 Uhr
      Auf den Spuren großer Entdecker (2/4) William Speirs Bruce | ARD-alpha
       

      Teil 2 erzählt die Geschichte von einem der größten und dennoch kaum bekannten britischen Forscher, der sich aufmachte, den antarktischen Kontinent zu erobern, allerdings nicht zum Ruhme des Empires, sondern ganz im Dienste der Wissenschaft. Indem er während der schottischen Antarktis-Expedition in den Jahren 1902 bis 1904 die Grundlagen für die moderne Klimaforschung schuf, schrieb der Polarforscher und Ozeanograph William Speirs Bruce (1867-1921) Wissenschaftsgeschichte.

      Samstag, 23.02.19
      23:30 - 00:20 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      VPS 23:25
      Stereo HD-TV

      Teil 2 erzählt die Geschichte von einem der größten und dennoch kaum bekannten britischen Forscher, der sich aufmachte, den antarktischen Kontinent zu erobern, allerdings nicht zum Ruhme des Empires, sondern ganz im Dienste der Wissenschaft. Indem er während der schottischen Antarktis-Expedition in den Jahren 1902 bis 1904 die Grundlagen für die moderne Klimaforschung schuf, schrieb der Polarforscher und Ozeanograph William Speirs Bruce (1867-1921) Wissenschaftsgeschichte.

       

      Das 19. Jahrhundert war die Blütezeit der großen Entdecker. Über Jahrzehnte wurde die Erforschung unseres Planeten von diesen unerschrockenen Männern geprägt. Unter ihnen befand sich auch eine Handvoll Schotten, die auf den Kontinenten ihre Spuren hinterlassen haben. Auf Grundlage ihrer Tagebücher, Briefe und Fotografien folgt Presenter Neil Oliver den Fußstapfen von David Livingstone in Afrika, John Muir in Nordamerika, William Speirs Bruce in der Antarktis und Thomas Blake Glover in Japan. Die spannende Dokumentationsreihe zeigt, welch immensen Einfluss das Vermächtnis ihrer ungewöhnlichen Ideen bis heute hat.

      Teil 2 erzählt die Geschichte von einem der größten und dennoch kaum bekannten britischen Forscher, der sich aufmachte, den antarktischen Kontinent zu erobern, allerdings nicht zum Ruhme des Empires, sondern ganz im Dienste der Wissenschaft. Indem er während der schottischen Antarktis-Expedition in den Jahren 1902 bis 1904 die Grundlagen für die moderne Klimaforschung schuf, schrieb der Polarforscher und Ozeanograph William Speirs Bruce (1867-1921) Wissenschaftsgeschichte. Es war aber auch eine Expedition, die nicht in die Zeit der nationalstaatlich-patriotisch ausgerichteten Forschung passte und dazu führte, dass Speirs Bruce aufgrund innerbritischer Wissenschaftsrivalitäten seinen rechtmäßigen Platz im Kreise der großen Entdecker verlor.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 23.02.19
      23:30 - 00:20 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      VPS 23:25
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 14.10.2019