• 23.02.2019
      17:45 Uhr
      Hauptsache Gesund Moderation: Carsten Lekutat | ARD-alpha
       

      Themen:

      • Reizdarm – Welche neuen Forschungsergebnisse es gibt
      • Pollenalarm – Warum viele über 50 Allergiker werden
      • Gedächtnis – Wie wir wieder neue Nervenzellen bilden

      Samstag, 23.02.19
      17:45 - 18:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

      Themen:

      • Reizdarm – Welche neuen Forschungsergebnisse es gibt
      • Pollenalarm – Warum viele über 50 Allergiker werden
      • Gedächtnis – Wie wir wieder neue Nervenzellen bilden

       
      • Endlich Hilfe bei Reizdarm

      Immer wieder Bauchschmerzen, Blähungen oder Durchfall. Immer Angst und die Suche nach der nächsten Toilette? Bei Patienten mit Reizdarm-Syndrom lässt sich keine organische Ursache für ihr Leiden finden. Doch was hilft? Viele Betroffene profitieren von einer Ernährungsumstellung, bei der auf ganz bestimmte Nahrungsbestandteile verzichtet wird: die sogenannten FODMAPS. Das sind Zuckerarten wie z. B. Milchzucker, Fruchtzucker oder Sorbitol. Zu Gast ist bei "Hauptsache gesund" zu diesem Thema Prof. Jost Langhorst, Leiter der neuen Klinik für Integrative Medizin und Naturheilkunde Bamberg.

      • Gedächtnis: Warum Training sich lohnt

      Man kennt das Bild: Senioren beim Sudoku. Klar, mit zunehmendem Alter können viele sich Vieles schlechter merken und versuchen mit Gedächtnistraining gegenzusteuern. Aber, können Sudoku und Kreuzworträtsel da wirklich helfen? Welche Vitamine beflügeln unser Denken? Kann Bluthochdruck zu Demenz führen? Und: Kann man schon mit 50 erkennen, ob man im Alter dement wird? Diese Fragen klärt "Hauptsache gesund" im Studio mit Prof. Markus Donix, Leiter der Gedächtnisambulanz am Universitätsklinikum Dresden.

      • Pollenalarm das ganze Jahr

      Die milden Winter sorgen dafür, dass die Pollensaison inzwischen immer früher beginnt und damit fast ganzjährig andauert. Bleiben Minusgrade aus, beginnen Hasel- und Erlenpollen schon im Dezember oder Januar zu fliegen. Dazu kommt, dass mit den Temperaturen die Anzahl der Pollen steigt. Und, als neue Erkenntnis, durch den vermehrten Feinstaub in der Luft sind die Pollen aggressiver! Welche Hilfen gibt es für Allergiker? Welche Medikamente sind sinnvoll? Was kann man selbst gegen Heuschnupfen, tränende Augen und Atembeschwerden tun? "Hauptsache gesund" weiß Antwort.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.10.2019