• 24.02.2019
      14:00 Uhr
      Planet Wissen: Verlogen und elitär? - Journalisten in der Kritik Moderation: Dennis Wilms und Birgit Klaus | ARD-alpha
       

      Medien sind eine tragende Säule der Demokratie. Umso alarmierender, dass viele Bürger mit den Medien unzufrieden sind. Wie ist es dazu gekommen? Und wie können Journalisten das Vertrauen ihrer Leser, Hörer und Zuschauer zurück erobern? Denn klar ist auch: In Zeiten von Pegida und Fake-News wird glaubwürdiger Journalismus dringend gebraucht.
      Gäste:

      • Markus Grill
      • Dr. Uwe Krüger

      Sonntag, 24.02.19
      14:00 - 15:00 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo HD-TV

      Medien sind eine tragende Säule der Demokratie. Umso alarmierender, dass viele Bürger mit den Medien unzufrieden sind. Wie ist es dazu gekommen? Und wie können Journalisten das Vertrauen ihrer Leser, Hörer und Zuschauer zurück erobern? Denn klar ist auch: In Zeiten von Pegida und Fake-News wird glaubwürdiger Journalismus dringend gebraucht.
      Gäste:

      • Markus Grill
      • Dr. Uwe Krüger

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Dennis Wilms
      Birgit Klaus

      Medien sind eine tragende Säule der Demokratie. Umso alarmierender, dass viele Bürger mit den Medien unzufrieden sind. Wie ist es dazu gekommen? Und wie können Journalisten das Vertrauen ihrer Leser, Hörer und Zuschauer zurück erobern? Denn klar ist auch: In Zeiten von Pegida und Fake-News wird glaubwürdiger Journalismus dringend gebraucht.

      Gäste:

      • Markus Grill

      Markus Grill hat als Jugendlicher erlebt, wie ein Bericht seiner Schülerzeitung eine Kleinstadt in Aufruhr versetzt hat: Die Redaktion hatte über ein KZ-Außenlager in der Nähe der Stadt geschrieben und damit ein Tabu gebrochen. Heute recherchiert der investigative Print-Journalist vor allem zu Wirtschaftsthemen. Darüber hinaus leitet er nach Stationen beim "stern" und dem Spiegel Deutschlands erstes gemeinnütziges Recherchebüro.

      • Dr. Uwe Krüger

      "Der Meinungskorridor in den deutschen Medien war schon mal größer", sagt Uwe Krüger. Der Leipziger Medienwissenschaftler hält Journalisten den Spiegel vor. Für seine Doktorarbeit über die Netzwerke von sogenannten Alpha-Journalisten und das Buch "Mainstream" erhielt er 2016 den Günter-Wallraff-Preis für Journalismuskritik. Außerdem gehört er der Jury der Initiative Nachrichtenaufklärung an, die jedes Jahr eine "Top Ten der vernachlässigten Nachrichten" präsentiert.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.09.2019