• 23.05.2014
      11:00 Uhr
      Heilen auf bayerisch - mit den Kräften der Natur alpha-Thema "Krankheit & Heilung" | ARD-alpha
       

      Gesundheit! "Heilen auf bayerisch - mit den Kräften der Natur!" Heilendes Wasser, dampfender Schwefel, wohltuendes Moor... Dass es sich in Bayern besonders gesund lebt, wussten schon die alten Römer. Immer mehr Menschen kehren der herkömmlichen Pharmazie den Rücken und wenden sich wieder traditionellen Anwendungen zu. In fast keinem anderen Bundesland finden sich so viele heiße Quellen und Mineralheilbäder und jedes Bad in Bayern hat seine Besonderheit. Heilendes Wasser, dampfender Schwefel, wohltuendes Moor ... Dass es sich in Bayern besonders gesund lebt, wussten schon die alten Römer.

      Freitag, 23.05.14
      11:00 - 11:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Gesundheit! "Heilen auf bayerisch - mit den Kräften der Natur!" Heilendes Wasser, dampfender Schwefel, wohltuendes Moor... Dass es sich in Bayern besonders gesund lebt, wussten schon die alten Römer. Immer mehr Menschen kehren der herkömmlichen Pharmazie den Rücken und wenden sich wieder traditionellen Anwendungen zu. In fast keinem anderen Bundesland finden sich so viele heiße Quellen und Mineralheilbäder und jedes Bad in Bayern hat seine Besonderheit. Heilendes Wasser, dampfender Schwefel, wohltuendes Moor ... Dass es sich in Bayern besonders gesund lebt, wussten schon die alten Römer.

       

      Gesundheit! "Heilen auf bayerisch - mit den Kräften der Natur!" Heilendes Wasser, dampfender Schwefel, wohltuendes Moor... Dass es sich in Bayern besonders gesund lebt, wussten schon die alten Römer. Immer mehr Menschen kehren der herkömmlichen Pharmazie den Rücken und wenden sich wieder traditionellen Anwendungen zu. In fast keinem anderen Bundesland finden sich so viele heiße Quellen und Mineralheilbäder und jedes Bad in Bayern hat seine Besonderheit. Heilendes Wasser, dampfender Schwefel, wohltuendes Moor ... Dass es sich in Bayern besonders gesund lebt, wussten schon die alten Römer. Altgediente Offiziere wurden aus diesem Grunde des Öfteren zum Kuren über die Alpen geschickt. Am Erfolg der bayerischen Heilmethoden hat sich seit zweitausend Jahren nichts geändert. Im Gegenteil: Immer mehr Menschen kehren der herkömmlichen Pharmazie den Rücken und wenden sich wieder den traditionellen Anwendungen zu. Auch die neuen Thermen haben auf diesen Trend reagiert. So gilt das Bad Aiblinger Moor nach wie vor als eines der wirkungsvollsten in Deutschland bei rheumatischen Erkrankungen. Die im Moor gespeicherten Huminsäuren straffen darüber hinaus nicht nur die Haut, sondern regen auch die Östrogenproduktion an. In fast keinem anderen Bundesland finden sich zudem so viele heiße Quellen und Mineralheilbäder. Jedes Bad in Bayern hat eine Besonderheit. Die Bad Gögginger Schwefelquellen beispielsweise waren schon den Römern bekannt. Noch immer gilt der Schwefel als besonders heilsam bei Rheuma, aber auch bei Hautkrankheiten. In Europa einmalig ist das "Fränkische Tote Meer" in der Bad Windsheimer Therme. Hier beträgt die Solekonzentration die gleiche wie am Toten Meer. Patienten mit Schuppenflechte erzielen beim täglichen Baden erstaunliche Erfolge. Egal ob Radon aus den Tiefen der Mittelgebirge, Salz aus Bad Reichenhall, heißes, mineralhaltiges Wasser oder auch einfach nur ein Spaziergang durch einen nach ätherischen Ölen duftenden Fichtenwald - die Heilkraft der bayerischen Naturschätze ist bis heute enorm.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 23.05.14
      11:00 - 11:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 05.06.2020