• 24.01.2019
      13:00 Uhr
      Mit dem Jeep durch Angola - Konvoi in eine unbekannte Welt "Länder-Menschen-Abenteuer" | ARD-alpha
       

      Sie sind Abenteurer - zumindest in ihrer Freizeit - und für sie ist es das letzte wirkliche Abenteuer, das es in Afrika noch zu bestehen gibt: Mit dem Allrad-Fahrzeug (echte Allrad-Fahrzeuge, nicht die, die Menschen in der Stadt fahren, um ein bisschen Landleben zu simulieren) bezwingen sie das schwierigste Terrain von Angola. In der Namib-Wüste an der Grenze zu Namibia starten die meisten auf ihren Touren ins noch unerschlossene Angola. Hier ist Afrika so ursprünglich wie kaum irgendwo. Die Reportage begleitet echte Abenteurer und zeigt die atemberaubende Natur und die Menschen, die so lange von unserer Welt abgeschnitten waren.

      Donnerstag, 24.01.19
      13:00 - 13:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

      Sie sind Abenteurer - zumindest in ihrer Freizeit - und für sie ist es das letzte wirkliche Abenteuer, das es in Afrika noch zu bestehen gibt: Mit dem Allrad-Fahrzeug (echte Allrad-Fahrzeuge, nicht die, die Menschen in der Stadt fahren, um ein bisschen Landleben zu simulieren) bezwingen sie das schwierigste Terrain von Angola. In der Namib-Wüste an der Grenze zu Namibia starten die meisten auf ihren Touren ins noch unerschlossene Angola. Hier ist Afrika so ursprünglich wie kaum irgendwo. Die Reportage begleitet echte Abenteurer und zeigt die atemberaubende Natur und die Menschen, die so lange von unserer Welt abgeschnitten waren.

       

      Sie sind Abenteurer - zumindest in ihrer Freizeit. Dann bezwingen sie das schwierigste Terrain von Angola im Jeep. In der Namib-Wüste an der Grenze zu Namibia starten die meisten auf ihren Touren ins noch unerschlossene Angola. Manchmal Familien, meistens aber Männer mit ihren Ehefrauen. Hier ist Afrika so ursprünglich wie kaum irgendwo. Auf dem Programm stehen Wüstenfahrten, Urwald und die endlos wirkende Küste. Abends am Lagerfeuer, die Jeeps in einer Wagenburg aufgestellt, hört man die Löwen brüllen.
      Die Vielfalt der Landschaften und das Unerschlossene machen diese Allradtour so besonders. 900 Höhenmeter über eine alte Serpentinenstraße - den Leba-Pass - führen in eine völlig neue Landschaft. Es ist eine zerklüftete Bergwelt, halbtropisch, mit Mangobäumen und Wasserfällen - und eine der wenigen Provinzen, die vom jahrelangen Bürgerkrieg weitgehend verschont geblieben war. Trotzdem blieben die Touristen fern. Fern von jeder Zentralregierung leben die meisten Einwohner an der Strecke von dem, was sie anbauen und in der Natur sammeln. Noch ist die Tour ein Geheimtipp unter ganz harten Off-Road-Fans.

      alpha-expedition

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 24.01.19
      13:00 - 13:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.10.2019