• 14.11.2013
      22:15 Uhr
      Die Merkendorfer Krautbauern alpha-Thema: "Obst & Gemüse" | ARD alpha
       

      Jedes Jahr im Herbst findet die Merkendorfer Krautwoche statt. Die 3000-Seelen-Gemeinde Merkendorf südlich von Ansbach bereitet sich bereits Wochen vorher darauf vor. Da wird gewurstet, gekocht und gebacken was das Zeug hält. Keine Krautwoche ohne das große Heglauer Krautfest auf dem Hof der Familie Reuter und die historische Schlachtschüssel von Metzger Helmreich. Alles im romantischen Städtchen Merkendorf dreht sich dann rund ums Kraut.

      Donnerstag, 14.11.13
      22:15 - 23:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Jedes Jahr im Herbst findet die Merkendorfer Krautwoche statt. Die 3000-Seelen-Gemeinde Merkendorf südlich von Ansbach bereitet sich bereits Wochen vorher darauf vor. Da wird gewurstet, gekocht und gebacken was das Zeug hält. Keine Krautwoche ohne das große Heglauer Krautfest auf dem Hof der Familie Reuter und die historische Schlachtschüssel von Metzger Helmreich. Alles im romantischen Städtchen Merkendorf dreht sich dann rund ums Kraut.

       

      "Ohne Fleiß kein Preis" steht als Motto auf dem Merkendorfer Krautbrunnen. Dass dem bei der Krautproduktion wirklich so ist, kann man sich bei den Krautbauern der Region anschauen.

      Viele sind es allerdings nicht mehr, denn bereits in den 70er Jahren begann der Niedergang der Krautkultur. Gegen die Konkurrenz von frischem Obst und Gemüse aus aller Herren Länder hatten die einheimischen Bauern keine Chance. Vorbei die Zeit, als man die Deutschen spöttisch "Krauts" oder noch weniger charmant "Sauerkrautfresser" nannte.

      Rosa Reuter gehört zu den letzten Krautbäuerinnen der Gegend rund um Merkendorf. Der Familienbetrieb verarbeitet viele Zentner Krautköpfe pro Jahr, meist zu Sauerkraut. Von der Pflanze bis hin zum fertigen Produkt ist es ein arbeitsreicher Weg, der weitgehend noch aus Handarbeit besteht. Verschiedene Sorten Kraut werden zu unterschiedlichen Jahreszeiten je nach Reifezeit und Verwendung angebaut, die Krautfelder per Hand geharkt. Auch die Ernte erfolgt per Hand. Nicht mit Maschinen, wie es bei den großen Krautfabriken der Fall ist.

      Rosa Reuter ist die Seele des Betriebes. Ihre Familie pflegt noch die Herstellung des Sauerkrautes wie in alten Zeiten. Aber nicht deswegen, weil sie sich einer Modernisierung verschließen, ganz im Gegenteil: Die Reuters haben erkannt, dass sie als Krautbauern nur eine Zukunft haben, wenn sie alles selber machen, vom Anbau über die Verarbeitung bis hin zur Vermarktung.

      Auch Frieda Popp baut noch Weißkohl und Blaukraut an, das meiste für den Eigenbedarf, aber auch für Aussiedler aus Osteuropa, die gern Kraut essen und sich bei ihr eindecken.

      Spätestens Mitte November wird es wieder Zeit, das Immunsystem für die Wintersaison zu stärken. Eine ausgewogene Ernährung beinhaltet immer ein Portion Obst und Gemüse - Früchte, die die Sonne des Sommers gespeichert haben und ihre wertvollen Inhaltsstoffe an uns weitergeben. Für den nötigen Vitaminstoß in der Herbstmitte sorgt BR-alpha mit der Themenreihe "Obst & Gemüse".

      Wird geladen...
      Donnerstag, 14.11.13
      22:15 - 23:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 28.11.2022