• 22.01.2019
      20:15 Uhr
      Astana - Das Dubai der Steppe "Hanseblick" | ARD-alpha
       

      Astana ist die Hauptstadt Kasachstans. Vor 22 Jahren, 1997, beschloss der kasachische Präsident Nursultan Nasarbajew, eine neue Hauptstadt in der Steppe zu bauen. Dort, wo im Winter eisige Steppenwinde brausen und bis zu minus 40 Grad Celsius herrschen. Dort, wo jahrhundertelang Nomaden durchzogen, die Pferde züchten. Stalin schickte einst Hunderttausende Menschen in diese Gegend in die Verbannung. Die renommiertesten Architekten der Welt erfüllten den Traum des Präsidenten. Astana ist heute eine Retortenstadt der architektonischen Superlative. Die Gas- und Ölvorkommen des Landes machten es möglich.

      Dienstag, 22.01.19
      20:15 - 21:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

      Astana ist die Hauptstadt Kasachstans. Vor 22 Jahren, 1997, beschloss der kasachische Präsident Nursultan Nasarbajew, eine neue Hauptstadt in der Steppe zu bauen. Dort, wo im Winter eisige Steppenwinde brausen und bis zu minus 40 Grad Celsius herrschen. Dort, wo jahrhundertelang Nomaden durchzogen, die Pferde züchten. Stalin schickte einst Hunderttausende Menschen in diese Gegend in die Verbannung. Die renommiertesten Architekten der Welt erfüllten den Traum des Präsidenten. Astana ist heute eine Retortenstadt der architektonischen Superlative. Die Gas- und Ölvorkommen des Landes machten es möglich.

       

      Astana ist die Hauptstadt Kasachstans. Vor 22 Jahren, 1997, beschloss der kasachische Präsident Nursultan Nasarbajew, eine neue Hauptstadt in der Steppe zu bauen. Dort, wo im Winter eisige Steppenwinde brausen und bis zu minus 40 Grad Celsius herrschen. Dort, wo jahrhundertelang Nomaden durchzogen, die Pferde züchten. Stalin schickte einst Hunderttausende Menschen in diese Gegend in die Verbannung.

      Die renommiertesten Architekten der Welt erfüllten den Traum des Präsidenten. Astana ist heute eine Retortenstadt der architektonischen Superlative. Die Gas- und Ölvorkommen des Landes machten es möglich.

      Im Sommer 2017 fand in Astana die EXPO unter dem Motto "Energie der Zukunft" statt. Der "Hanseblick" war damals auf der Baustelle der Ausstellung unterwegs, aber auch in einem Steppendorf, das nur zwei Autostunden von der Hauptstadt entfernt liegt. Wie lebt es sich in einer Stadt, die aus dem Nichts entstanden ist? In einem Land, in dem die Hauptstadt der Zukunft entsprungen zu sein scheint und in den Dörfern die Zeit stehen geblieben ist?

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 15.11.2019