• 27.10.2013
      11:00 Uhr
      Tschaikowski - Gergijew: Die Sinfonien (3/6) Pjotr Iljitsch Tschaikowski: Sinfonie Nr. 3 C-dur op. 29 "Polnische" (1875) | ARD-alpha
       

      Bei Peter Iljitsch Tschaikowski (1840-1893) denken viele Klassik-Freunde in erster Linie an seine bekannten Ballette und Opern. Von seinen Sinfonien gehören heute lediglich die Fünfte und Sechste zum Standardrepertoire, die Vierte ist in den Konzerthäusern der Welt zuweilen ebenfalls zu hören. Diese Gesamtaufnahme, dargeboten von Waleri Gergijew und dem weltberühmten Orchester des St. Petersburger Mariinski Theaters, zeichnet nun ein weit umfassenderes Bild von Tschaikowskis Werk und seiner Entwicklung als Komponist.

      Sonntag, 27.10.13
      11:00 - 11:50 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo

      Bei Peter Iljitsch Tschaikowski (1840-1893) denken viele Klassik-Freunde in erster Linie an seine bekannten Ballette und Opern. Von seinen Sinfonien gehören heute lediglich die Fünfte und Sechste zum Standardrepertoire, die Vierte ist in den Konzerthäusern der Welt zuweilen ebenfalls zu hören. Diese Gesamtaufnahme, dargeboten von Waleri Gergijew und dem weltberühmten Orchester des St. Petersburger Mariinski Theaters, zeichnet nun ein weit umfassenderes Bild von Tschaikowskis Werk und seiner Entwicklung als Komponist.

       

      Stab und Besetzung

      Musikalische Leitung Waleri Gergijew
      Mitwirkende Orchester des Mariinski-Theaters; Sankt Petersburg

      Von der Sinfonie Nr. 1 in g-moll "Winterträume", begonnen im Jahre 1866 und 1874 beendet, bis zur "Pathétique" in h-moll von 1893, verdeutlichen seine Fortschritte im Umgang mit der sinfonischen Form und bei der Art und Weise, seine innersten Gefühle musikalisch auszudrücken. Der Zyklus aller sechs Sinfonien wurde von Regisseur Andy Sommer unter besten Bedingungen im Pariser Salle Pleyel mit 12 Kameras und Kranunterstützung aufwendig in Szene gesetzt. So bieten diese hochkarätigen Konzertaufzeichnungen die visuellen und akustischen Voraussetzungen dafür, dass Gergijew und sein Orchester dem Gesamtwerk des großen russischen Meisters zu noch größerer Popularität verhelfen können, wie es ihnen bereits bei Prokofjew und Schostakowitsch gelungen ist.

      Wird geladen...
      Sonntag, 27.10.13
      11:00 - 11:50 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 26.09.2021