• 28.10.2013
      11:00 Uhr
      Der Schmied Von Meisterhand - Traditionsberufe suchen Nachwuchs | ARD-alpha
       

      "Von Meisterhand - Traditionsberufe suchen Nachwuchs" ist ein trimediales Projekt. Ziel ist es, über den transmedialen Aufruf und die Verbreitung über moderne Plattformen, junge Menschen für traditionsreiche norddeutsche Handwerke zu interessieren und Gesellen zu finden. In dieser Folge wird der Schmied Dirk Tiedgen aus Bötersheim in Niedersachsen vorgestellt, der einen Praktikanten sucht.

      Montag, 28.10.13
      11:00 - 11:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      "Von Meisterhand - Traditionsberufe suchen Nachwuchs" ist ein trimediales Projekt. Ziel ist es, über den transmedialen Aufruf und die Verbreitung über moderne Plattformen, junge Menschen für traditionsreiche norddeutsche Handwerke zu interessieren und Gesellen zu finden. In dieser Folge wird der Schmied Dirk Tiedgen aus Bötersheim in Niedersachsen vorgestellt, der einen Praktikanten sucht.

       

      Schmiedemeister Dirk Tietgen arbeitet gemeinsam mit seiner Frau Petra in einer über 360 Jahre alten Schmiede im kleinen Dorf Bötersheim in Niedersachsen. Dirk Tietgen ist ein Schmied, wie er im Buche steht: Jeden Morgen schmeißt er das Feuer an und geht auf ganz traditionelle Art an seine Arbeit und formt aus Metall kleine Kunstwerke. Seine Frau Petra ist ebenfalls Schmiedin. Im Verkaufsraum neben der Werkstatt verkauft das Paar alles, was sie aus Eisen oder Edelmetallen schmieden können, darunter Skulpturen, Ketten, Kerzenhalter und Ohrringe. Dirk Tietgen ist einer der wenigen Metallbearbeiter, der noch am offenen Feuer der Schmiedekunst nachgeht. Dazu verwendet er Werkzeuge, wie sie auch vor Hunderten von Jahren schon in Gebrauch waren. Für den 51-Jährigen ist es eine Herzensangelegenheit, dass diese Handwerkskunst mit langer Tradition nicht ausstirbt. Denn es gibt nur noch 20 Schmieden in Deutschland, die wirklich am Feuer ausbilden. Jan Sojka musste auch schon feststellen, dass es kaum noch Ausbildungsplätze zum Schmied gibt. Vergeblich hat sich der 22-Jährige nach seinem Hauptschulabschluss um einen Ausbildungsplatz zum Schmied am Feuer bemüht. Jan ist in Duisburg aufgewachsen, doch an Rhein und Ruhr gibt es kaum noch alte Schmieden. Kein Meister gab Jan die Chance, seinen Traumberuf zu erlernen. Bis Jans Mutter von dem Projekt des NDR "Von Meisterhand ..." hörte und ihren Sohn ermutigte, sich zu bewerben. Nach sechs Jahren als Hartz-IV-Empfänger und einer Arbeitsbeschaffungsmaßnahme nach der anderen, sah sie für ihren Sohn die Möglichkeit, seinen Traum vom Schmiededasein doch noch zu verwirklichen.

      Jan konnte Schmiedemeister Dirk Tietgen mit seiner Begeisterung für den Beruf sofort überzeugen. Nach der Zusage für das dreimonatige Praktikum packt Jan seine Sachen und macht sich aus dem Ruhrpott auf den Weg ins beschauliche, ruhige Bötersheim. Wie wird der Junge den Ortswechsel verarbeiten? Kann er sich im hohen Norden einleben? Und stimmt die Chemie zwischen Schmiedemeister und Praktikant? Jan muss sich in das Team integrieren. Er ist das letzte Glied in der Kette nach dem Meister, seiner Frau Petra und Helena, der Auszubildenden im zweiten Lehrjahr. Kann sich Jan anpassen und in die familiäre Gemeinschaft einfügen? Jan wohnt in einem kleinen Gästehaus direkt hinter dem Wohnhaus von Dirk und Petra. Küche und Bad werden geteilt. Mittags kochen und essen sie zusammen. Schafft es Jan, der bisher alleine gewohnt hat, sich hier wohl zu fühlen und heimisch zu werden? Der 22-Jährige hat kaum Erfahrung mit Hammer und Amboss, zudem war er jahrelang in Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen, die ihn nie richtig gefordert haben. Jetzt muss er beim Schmiedemeister Leistung zeigen. Und es zeigt sich schnell, dass Jans große Begeisterung allein nicht ausreicht, um den hohen Ansprüchen von Dirk Tietgen gerecht zu werden. Bringt Jan die nötigen Fähigkeiten mit, um als Schmied zu bestehen? Kann er mit Hammer und Amboss umgehen? Schafft er es, sich durchzubeißen und kann er die Belastung am Feuer körperlich aushalten? Und wie verarbeitet er den Druck, der vom ersten Tag an auf ihm lastet? Denn Jan ist klar: Es geht um mehr als um den Ausbildungsplatz, es geht um seine Zukunft!

      alpha-Thema: "Die letzten ihrer Zunft"

      Wird geladen...
      Montag, 28.10.13
      11:00 - 11:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 08.03.2021