• 25.12.2018
      23:35 Uhr
      1705 - Der bayerische Volksaufstand (1/3) In Bayern verschiebt sich die Achse der Welt | ARD-alpha
       

      Der Doku-Dreiteiler zeichnet den gescheiterten Aufstand des baierischen Volkes gegen die kaiserlich-österreichische Besatzung von 1705/1706 anhand von Spielszenen, Aufnahmen an Originalschauplätzen sowie historischen Dokumenten und Bildern nach.

      Teil 1: Die Schlacht am 13. August 1704 beim Weiler Blindheim in der Nähe von Höchstädt an der Donau leitet für Kurfürst Max Emanuel im Spanischen Erbfolgekrieg den Verlust des von ihm wenig geliebten Baierns ein. In der Folge wächst der Widerstand von Bauern, Bürgern, Geistlichen und baierischem Adel gegen die Auspressung des Landes durch die Besatzung.

      Dienstag, 25.12.18
      23:35 - 00:35 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo HD-TV

      Der Doku-Dreiteiler zeichnet den gescheiterten Aufstand des baierischen Volkes gegen die kaiserlich-österreichische Besatzung von 1705/1706 anhand von Spielszenen, Aufnahmen an Originalschauplätzen sowie historischen Dokumenten und Bildern nach.

      Teil 1: Die Schlacht am 13. August 1704 beim Weiler Blindheim in der Nähe von Höchstädt an der Donau leitet für Kurfürst Max Emanuel im Spanischen Erbfolgekrieg den Verlust des von ihm wenig geliebten Baierns ein. In der Folge wächst der Widerstand von Bauern, Bürgern, Geistlichen und baierischem Adel gegen die Auspressung des Landes durch die Besatzung.

       

      Der Doku-Dreiteiler zeichnet den gescheiterten Aufstand des baierischen Volkes gegen die kaiserlich-österreichische Besatzung von 1705/1706 anhand von Spielszenen, Aufnahmen an Originalschauplätzen sowie historischen Dokumenten und Bildern nach.

      Teil 1: Die Schlacht am 13. August 1704 beim Weiler Blindheim in der Nähe von Höchstädt an der Donau leitet für Kurfürst Max Emanuel im Spanischen Erbfolgekrieg den Verlust des von ihm wenig geliebten Baierns ein. In der Folge wächst der Widerstand von Bauern, Bürgern, Geistlichen und baierischem Adel gegen die Auspressung des Landes durch die Besatzung. Nach zunächst lokalen Revolten organisiert sich im Unterland ein bewaffneter Aufstand mit den Eroberungen von Burghausen und Braunau durch die radikalen Führer Georg Sebastian Plinganser und Johann Georg Meindl sowie den gemäßigten Burghausener Spitzenbeamten Franz Bernhard von Prielmayr. Der von diesem in Anzing ausgehandelte Waffenstillstand wird von Plinganser und dem früheren Offizier Matthias Aegidius Fuchs durch einen Aufstandsplan für ganz Bayern gebrochen.

      Wird geladen...
      Dienstag, 25.12.18
      23:35 - 00:35 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 02.08.2021