• 25.12.2018
      17:30 Uhr
      Das Universum Mensch Von Affen und Menschen | ARD-alpha
       

      Der Weg zu den Sternen war mühsam. Wir haben gelernt, Werkzeuge und Kunstwerke zu erschaffen, Zivilisationen aufzubauen und schließlich aus eigener Kraft unseren Heimatplaneten zu verlassen.
      Im Laufe der Jahrtausende hat die Menschheit große Denker und einfache Leute hervorgebracht, die alle ihren Beitrag zur Entwicklung unserer Spezies geleistet haben. Wir haben neue Techniken und wissenschaftliche Methoden entwickelt, Theorien aufgestellt und wieder verworfen. Und wir haben bis heute viele Fragen: Warum gibt es uns? Was bringt die Zukunft?

      Dienstag, 25.12.18
      17:30 - 18:20 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo HD-TV

      Der Weg zu den Sternen war mühsam. Wir haben gelernt, Werkzeuge und Kunstwerke zu erschaffen, Zivilisationen aufzubauen und schließlich aus eigener Kraft unseren Heimatplaneten zu verlassen.
      Im Laufe der Jahrtausende hat die Menschheit große Denker und einfache Leute hervorgebracht, die alle ihren Beitrag zur Entwicklung unserer Spezies geleistet haben. Wir haben neue Techniken und wissenschaftliche Methoden entwickelt, Theorien aufgestellt und wieder verworfen. Und wir haben bis heute viele Fragen: Warum gibt es uns? Was bringt die Zukunft?

       

      Der Weg zu den Sternen war mühsam. Wir haben gelernt, Werkzeuge und Kunstwerke zu erschaffen, Zivilisationen aufzubauen und schließlich aus eigener Kraft unseren Heimatplaneten zu verlassen.
      Im Laufe der Jahrtausende hat die Menschheit große Denker und einfache Leute hervorgebracht, die alle ihren Beitrag zur Entwicklung unserer Spezies geleistet haben. Wir haben neue Techniken und wissenschaftliche Methoden entwickelt, Theorien aufgestellt und wieder verworfen. Und wir haben bis heute viele Fragen: Warum gibt es uns? Was bringt die Zukunft? Und sind auch andere Planeten von Lebewesen bewohnt, die sich solche Fragen stellen können? Wir haben bereits einige Herausforderungen gemeistert. Doch obwohl wir weit gekommen sind, warten noch viele Rätsel auf den Affen, der sich ins Weltall gewagt hat…

      Mensch und Affe haben gemeinsame Vorfahren, doch nur der Mensch hat das komplexe Gehirn entwickelt, das es ihm heute ermöglicht, mit Raumschiffen den Weltraum zu erkunden. Die Wiege des Menschen stand in Afrika. Klima und Lebensbedingungen schärften den Verstand des Menschen, indem sie ihm Flexibilität abverlangten. 280.000 Jahre alte Obsidian-Pfeile, die man in Ostafrika fand, sind ein frühes Zeugnis des menschlichen Denkens. Handwerkliche Fähigkeiten wurden nicht immer wieder neu erfunden, sondern konnten durch Sprache an die nächsten Generationen weitergegeben werden. Die Entstehung der Landwirtschaft ermöglichte schließlich den Aufbau großer sesshafter Zivilisationen, und die Erfindung der Schrift sorgte für eine immer schnellere Anhäufung von Wissen, das uns schließlich bis zum Mond und zu den Sternen führte. Heute ist ein Flug zur Internationalen Raumstation bereits Routine.

      Wird geladen...
      Dienstag, 25.12.18
      17:30 - 18:20 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 31.07.2021