• 22.12.2018
      10:00 Uhr
      Sehen statt Hören Wochenmagazin für Hörgeschädigte | ARD-alpha
       

      Themen:

      • Fest der Liebe? Weihnachtsstress! Weihnachten – die besinnliche Zeit des Jahres. Runterfahren, in sich gehen, Zeit haben, genießen. Das Fest der Liebe und des Friedens. Echt? Viele können über diese Aussage nur noch müde lächeln. Weihnachten ist Stress pur! Oder?
      • Mehrwert oder nicht? Musikdolmetschen - ein neues Angebot für Gehörlose: In der Gehörlosengemeinschaft wird das Thema Musikdolmetschen gerade heiß diskutiert.

      Moderation: Anke Klingemann

      Samstag, 22.12.18
      10:00 - 10:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Themen:

      • Fest der Liebe? Weihnachtsstress! Weihnachten – die besinnliche Zeit des Jahres. Runterfahren, in sich gehen, Zeit haben, genießen. Das Fest der Liebe und des Friedens. Echt? Viele können über diese Aussage nur noch müde lächeln. Weihnachten ist Stress pur! Oder?
      • Mehrwert oder nicht? Musikdolmetschen - ein neues Angebot für Gehörlose: In der Gehörlosengemeinschaft wird das Thema Musikdolmetschen gerade heiß diskutiert.

      Moderation: Anke Klingemann

       
      • Fest der Liebe? - Weihnachtsstress!

      Weihnachten - das ist Vorbereiten, Einkaufen, Karten schreiben, Geschenke verpacken, Termine einhalten – und das Fest rückt immer näher. Stress pur! Und dann an Heilig Abend? Konflikte in der Familie. Die Erwartungen sind hoch und damit die Enttäuschungen groß.

      Aber gibt es nicht auch „Rezepte“ gegen den Stress? Tipps, wie man entspannter durch die Adventszeit kommt? Sehen statt Hören-Moderatorin Anke Klingenberg hat sich umgehört auf der Straße. Und ist dabei auch auf Weihnachtsbräuche anderer Länder gestoßen…

      • Mehrwert oder nicht? Musikdolmetschen - ein neues Angebot für Gehörlose

      Es scheint, als wäre die Begeisterung groß, wenn Hörbehinderte, die sonst kaum einen Zugang zur Musik haben, auf Konzerte gehen können, weil Veranstalter ihre Konzerte mit Gebärdensprachdolmetscher*innen anbieten. Songtexte, Rhythmen, Melodien und Geräusche werden auf einmal auf der Bühne in Gebärdensprache sichtbar. Die Freude ist nicht nur bei den interessierten Gebärdensprachnutzer*innen groß. Auch diejenigen Konzertbesucher, die keine Gebärdensprache beherrschen, sind von der simultanen Übersetzung fasziniert. Ein Gewinn für alle – könnte man meinen.

      In letzter Zeit wurden zunehmend auch Stimmen laut, die das Musikdolmetschen kritisch sehen. Die einen finden die Übersetzungsleistung nicht gut genug, die anderen haben ein Problem damit, dass man nicht mehr unterscheiden könne, ob ein Musikstück nur gedolmetscht wird oder die Dolmetscher auf der Bühne als Künstler agierten. Im Fokus der Kritik steht häufig eine Person - die Gebärdensprachdolmetscherin, Laura M. Schwengber. Sie dolmetscht seit vielen Jahren kleine und große Konzerte. Dabei bleibt es aber nicht. Denn Medien sind von ihrer Tätigkeit beeindruckt. Und so ist sie häufig zu Gast in verschiedenen Sendungen und Talkshows. Ein vehementer Kritiker von Laura M. Schwengber ist der Berliner Grünen-Politiker, Martin*a Vahemäe-Zierold. Sein Vorwurf: „Kulturelle Aneignung“. In einem taz-Artikel, mit dem Titel „Eine optische Täuschung“ schildert er seine Argumente.

      Willkommen bei "Sehen statt Hören" - der einzigen Sendereihe in der deutschen Fernsehlandschaft, die im Bild sichtbar macht, was man sonst nur im Ton hört! Nicht im "Off", sondern im "On" werden hier die Inhalte präsentiert - mit den visuellen Mitteln des Fernsehens, Gebärdensprache und offenen Untertiteln.

      Zielpublikum sind vor allem die etwa 300.000 gehörlosen, spätertaubten oder hochgradig schwerhörigen Zuschauerinnen und Zuschauern in der Bundesrepublik, die ein solches Programm benötigen, das ihren Kommunikationsbedürfnissen entspricht und ihnen optimale Verständlichkeit ermöglicht, aber auch alle anderen, die sich von den Themen und der ungewöhnlichen Machart angesprochen fühlen.

      In wöchentlich 30 Minuten bringt das vom BR produzierte und in allen Dritten Programmen ausgestrahlte Magazin Informationen aus allen gesellschaftlichen Bereichen, von Arbeitswelt, Familie, Freizeit, Sport über Kunst, Kultur, Bildung, Geschichte bis hin zu politischen, sozialen, rechtlichen und behindertenspezifischen Themen.

      Wird geladen...
      Samstag, 22.12.18
      10:00 - 10:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.01.2021