• 13.12.2018
      22:45 Uhr
      Gesundheit! ARD-alpha
       

      Themen:

      • Robert Kochs 175. Geburtstag: Ist Tuberkulose immer noch eine Herausforderung für Forscher?
      • Vitamin B12-Mangel: Nervenschädigungen drohen
      • Husten, Schnupfen, Grippe: Erkältungsmittel können die Fahrtauglichkeit einschränken.
      • Gesunder Scharfmacher: Chili

      Donnerstag, 13.12.18
      22:45 - 23:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Themen:

      • Robert Kochs 175. Geburtstag: Ist Tuberkulose immer noch eine Herausforderung für Forscher?
      • Vitamin B12-Mangel: Nervenschädigungen drohen
      • Husten, Schnupfen, Grippe: Erkältungsmittel können die Fahrtauglichkeit einschränken.
      • Gesunder Scharfmacher: Chili

       
      • Robert Kochs 175. Geburtstag: Ist Tuberkulose immer noch eine Herausforderung für Forscher?

      Robert Koch ist einer der bedeutendsten Forscher der Medizingeschichte. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts konnte er zeigen, dass Infektionskrankheiten wie Tuberkulose oder Milzbrand durch winzige Organismen verursacht werden. Für die Entdeckung des Tuberkulose-Erregers erhielt er 1905 den Nobelpreis für Medizin. Am 11. Dezember ist der 175. Geburtstag von Robert Koch. Anlässlich dieses Jubiläums geht "Gesundheit!" der Frage nach, warum an der Lungenkrankheit noch immer jedes Jahr weltweit 1,6 Millionen Menschen sterben, und wie es mit der Entwicklung neuer Impfstoffe vorangeht.

      • Vitamin B12-Mangel: Nervenschädigungen drohen

      Veganer haben das Problem meist im Blick: Wer länger auf Fleisch, Fisch, Eier und Milchprodukte verzichtet, muss Vitamin B12 einnehmen, sonst drohen Mangelerscheinungen. Langfristig gehen Nerven schleichend zugrunde, schwere neurodegenerative Erkrankungen werden befördert und die Gefäße werden geschädigt. Was viele nicht wissen: Neben Veganern leiden auch Senioren häufig an Vitamin B12-Mangel.

      • Husten, Schnupfen, Grippe: Erkältungsmittel können die Fahrtauglichkeit einschränken.

      Bei quälendem Husten, Schnupfen, Kopf und Gliederschmerzen greifen viele zu gängigen Erkältungs- oder Grippemitteln um ihr Beschwerden zu lindern. Doch etwa jedes fünfte Medikament beeinflusst die Fahrtüchtigkeit, zum Teil auch scheinbar harmlose Hustenstiller, Erkältungssäfte, Schnupfensprays oder Kombipräparate. "Gesundheit!" zeigt, welche Mittel die Reaktionszeit verzögern, zu Schwindel, Benommenheit und Müdigkeitsattacken führen können oder das Sehvermögen beeinträchtigen.

      • Gesunder Scharfmacher: Chili

      Wer von der winterlichen Kälte genug hat, der kann sich mit Chili-Schoten kräftig einheizen. Für ihre Schärfe sorgt der Inhaltstoff Capsaicin. Er macht nicht nur Speisen feurig, sondern wird auch für Salben, Cremes und Wärmepflaster genutzt. "Gesundheit!"-Reporter Fero Andersen schaut sich die scharfe Schote genauer an und erfährt, warum Chilis die Durchblutung fördern und den Kreislauf anregen, und wie Capsaicin bei Muskelverspannungen und Nervenschmerzen helfen kann.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 02.06.2020