• 13.12.2018
      13:00 Uhr
      Syrienspenden - Was kommt an? alpha-thema: Hilfsorganisationen | ARD-alpha
       

      Weihnachtszeit - Spendenzeit! Für die Not der Syrien-Flüchtlinge und die verbliebenen Menschen vor Ort spenden Bürger Millionen, geben Staaten Milliarden Steuergelder. Allein auf den internationalen Syrien-Geberkonferenzen wurden mehr als 12 Milliarden Dollar versprochen. Deutschland, als viergrößter Geber weltweit, hat bereits über 2 Milliarden Euro an Hilfsorganisationen der UN und an Nichtregierungsorganisationen wie Welthungerhilfe oder Malteser überwiesen. Doch kommt das Geld wirklich bei den Notleidenden an? Wird es vor Ort sinnvoll verwendet?

      Donnerstag, 13.12.18
      13:00 - 13:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Weihnachtszeit - Spendenzeit! Für die Not der Syrien-Flüchtlinge und die verbliebenen Menschen vor Ort spenden Bürger Millionen, geben Staaten Milliarden Steuergelder. Allein auf den internationalen Syrien-Geberkonferenzen wurden mehr als 12 Milliarden Dollar versprochen. Deutschland, als viergrößter Geber weltweit, hat bereits über 2 Milliarden Euro an Hilfsorganisationen der UN und an Nichtregierungsorganisationen wie Welthungerhilfe oder Malteser überwiesen. Doch kommt das Geld wirklich bei den Notleidenden an? Wird es vor Ort sinnvoll verwendet?

       

      Stab und Besetzung

      Autor Ralph Gladitz
      Bernhard Niebrügge

      Weihnachtszeit - Spendenzeit! Für die Not der Syrien-Flüchtlinge und die verbliebenen Menschen vor Ort spenden Bürger Millionen, geben Staaten Milliarden Steuergelder. Allein auf den internationalen Syrien-Geberkonferenzen wurden mehr als 12 Milliarden Dollar versprochen. Deutschland, als viergrößter Geber weltweit, hat bereits über 2 Milliarden Euro an Hilfsorganisationen der UN und an Nichtregierungsorganisationen wie Welthungerhilfe oder Malteser überwiesen. Doch kommt das Geld wirklich bei den Notleidenden an? Wird es vor Ort sinnvoll verwendet?

      DokThema folgt der Spur des Geldes in die Krisengebiete, spricht mit Vertretern der UN und den großen Hilfsorganisationen, fragt, warum die Not der Kriegsopfer größer wird, obwohl die Hilfssummen immer weiter wachsen. Und begleitet den Kabarettisten Christian Springer in den Libanon, wo er seit Jahren mit seiner Organisation „Orienthilfe e.V.“ schnell und unbürokratisch Flüchtlinge aus Syrien unterstützt. Kann er die Spendengelder besser vor Korruption und Unterschlagung bewahren als große Organisationen?

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 13.12.18
      13:00 - 13:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 07.06.2020