• 13.12.2018
      10:30 Uhr
      alpha-Campus MAGAZIN-Extra Tür an Tür - Flüchtlinge und Studenten unter einem Dach | ARD-alpha
       

      In München-Obersendling, Kistlerhofstrasse 144, steht ein neues und bislang einzigartiges Wohnheim. Seit September wohnen hier Studentinnen und Studenten mit unbegleiteten, zum Teil minderjährigen Flüchtlingen zusammen. Die Studenten sollen für die Flüchtlinge so etwas wie Pfadfinder im deutschen Alltag sein. Dabei übernehmen sie für die 16- bis 20-jährigen Jugendlichen die Rolle von Mentoren oder großen Geschwistern. Die Campus MAGAZIN-Reporter Katharina Willinger und Moritz Pompl begleiten das Wohnheim-Projekt von Anfang an.

      Donnerstag, 13.12.18
      10:30 - 11:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      VPS 10:29
      Stereo HD-TV

      In München-Obersendling, Kistlerhofstrasse 144, steht ein neues und bislang einzigartiges Wohnheim. Seit September wohnen hier Studentinnen und Studenten mit unbegleiteten, zum Teil minderjährigen Flüchtlingen zusammen. Die Studenten sollen für die Flüchtlinge so etwas wie Pfadfinder im deutschen Alltag sein. Dabei übernehmen sie für die 16- bis 20-jährigen Jugendlichen die Rolle von Mentoren oder großen Geschwistern. Die Campus MAGAZIN-Reporter Katharina Willinger und Moritz Pompl begleiten das Wohnheim-Projekt von Anfang an.

       

      In München-Obersendling, Kistlerhofstrasse 144, steht ein neues und bislang einzigartiges Wohnheim. Seit September wohnen hier Studentinnen und Studenten mit unbegleiteten, zum Teil minderjährigen Flüchtlingen zusammen. Die Studenten sollen für die Flüchtlinge so etwas wie Pfadfinder im deutschen Alltag sein. Dabei übernehmen sie für die 16- bis 20-jährigen Jugendlichen die Rolle von Mentoren oder großen Geschwistern.

      Aber auch sie profitieren vom Zusammenleben: Sie können ihre Miete, durchschnittlich 590 Euro, verringern, indem sie an der 24-Stunden-Rezeption arbeiten, die Flüchtlinge bei Behördengängen begleiten, ihnen Deutsch-Nachhilfe geben oder Freizeitaktivitäten organisieren.

      Wie ist das, wenn Studenten mit Menschen zusammenwohnen, die oft gewaltsam von ihren Familien getrennt wurden und jetzt Zuflucht vor Krieg und Zerstörung suchen? Welche Herausforderungen kommen dabei auf alle Bewohner zu? Erfüllt das Integrationsprojekt tatsächlich seinen Zweck?

      Die Reportage ermöglicht auf einfühlsame Art Einblicke in das, was Integration ermöglichen soll: Heimisch werden in einer fremden Kultur, Freundschaften schließen und „Ankommen“ in einer neuen Heimat.

      Die Campus MAGAZIN-Reporter Katharina Willinger und Moritz Pompl begleiten das Wohnheim-Projekt von Anfang an. Seit der Bauphase haben sie das Team und die Bewohner immer wieder besucht - und sind im November selbst dort eingezogen. Eine Woche lang haben sie in der Kistlerhofstraße gewohnt. Nach ein paar Tagen waren sie voll integriert, sie haben mit den Studenten und Flüchtlingen diskutiert, gekocht, Sport gemacht, gelacht. Die Bewohner haben völlig vergessen, dass Katharina und Moritz drehen. So konnten die beiden Situationen festhalten, die nah dran sind an dem, was das Leben im Integrationsprojekt Kistlerhofstraße wirklich ausmacht: Ein Miteinander mit allen menschlichen Höhen und Tiefen, die es wert sind, erzählt zu werden.

      Campus macht Fernsehen für Studieninteressenten, Studierende, Lehrende und Forschende sowie für alle Menschen, die sich für die Hochschulszene interessieren. Campus schafft eine unabhängige Öffentlichkeit für die akademische Community.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 02.06.2020