• 14.11.2018
      09:30 Uhr
      Mädchenarrest ARD-alpha
       

      Die Mädchen in der Jugendarrestanstalt Wetter bei Hagen sind zu jung sind für das Gefängnis und werden trotzdem schon mit Härte und Haft bestraft. Die Jüngsten hier sind 14, sie kommen häufig aus armen Familien, haben keine gute Ausbildung. Viele von ihnen sind Gewalt gewohnt. Ob wegen Diebstahl, Körperverletzung oder Schule schwänzen: In Wetter hat sich die Zahl der Einlieferungen in den letzten zehn Jahren verdoppelt. Die Zellen sind voll, denn Arrest ist kostengünstig: keine Begleitung auf Dauer, nach wenigen Wochen vorbei.

      Mittwoch, 14.11.18
      09:30 - 10:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo HD-TV

      Die Mädchen in der Jugendarrestanstalt Wetter bei Hagen sind zu jung sind für das Gefängnis und werden trotzdem schon mit Härte und Haft bestraft. Die Jüngsten hier sind 14, sie kommen häufig aus armen Familien, haben keine gute Ausbildung. Viele von ihnen sind Gewalt gewohnt. Ob wegen Diebstahl, Körperverletzung oder Schule schwänzen: In Wetter hat sich die Zahl der Einlieferungen in den letzten zehn Jahren verdoppelt. Die Zellen sind voll, denn Arrest ist kostengünstig: keine Begleitung auf Dauer, nach wenigen Wochen vorbei.

       

      Die Mädchen in der Jugendarrestanstalt Wetter bei Hagen sind zu jung sind für das Gefängnis und werden trotzdem schon mit Härte und Haft bestraft. Die Jüngsten hier sind 14, sie kommen häufig aus armen Familien, haben keine gute Ausbildung. Viele von ihnen sind Gewalt gewohnt. Ob wegen Diebstahl, Körperverletzung oder Schule schwänzen: In Wetter hat sich die Zahl der Einlieferungen in den letzten zehn Jahren verdoppelt. Die Zellen sind voll, denn Arrest ist kostengünstig: keine Begleitung auf Dauer, nach wenigen Wochen vorbei. Wegschließen und auf den Schockeffekt hoffen, das fordern die Hardliner der Republik für diese Mädchen. Doch was passiert mit ihnen während der Haft?

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.10.2019