• 16.11.2018
      16:30 Uhr
      Gut zu wissen Wie viel wiegt ein Kilo? | Neues Waldsterben | Telemedizin | ARD-alpha
       

      Themen:

      • Wie viel wiegt ein Kilo – immer weniger
      • Das neue Waldsterben
      • Telemedizin soll medizinische Versorgung verbessern
      • Philip probiert‘s – im Löffel auf dem Kopf stehen

      Moderation: Willi Weitzel

      Freitag, 16.11.18
      16:30 - 17:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Themen:

      • Wie viel wiegt ein Kilo – immer weniger
      • Das neue Waldsterben
      • Telemedizin soll medizinische Versorgung verbessern
      • Philip probiert‘s – im Löffel auf dem Kopf stehen

      Moderation: Willi Weitzel

       
      • Wie viel wiegt ein Kilo – immer weniger

      Auch wenn es nur 0,00005 Gramm sind, für die Wissenschaft ist das zu viel: Das Urkilogramm muss dringend in den Ruhestand, denn es verliert an Gewicht. Bisher diente dieses Urkilogramm, ein Metallklumpen, der in einem Tresor in Paris liegt, als Referenz für alle Gewichtsmessungen auf der Erde. Jetzt wird es verabschiedet.

      • Das neue Waldsterben

      Unserem Wald scheint es gutzugehen. Die gesamte Waldfläche wächst, mehr alte Bäume überleben, und es wird so viel Holz produziert wie noch nie. Tatsächlich aber sind die verbreiteten Fichtenmonokulturen anfällig für Hitze, Trockenheit und Stürme, die es in Zukunft häufiger geben wird. Deshalb müssen mehr Mischwälder wachsen. Die sehen nicht nur schöner aus, sondern sind auch besser für den Schutz vor Klimawandel und Erosion.

      • Telemedizin soll medizinische Versorgung verbessern

      Telemedizin – also die Behandlung via Videochat oder Datenaustausch – ist in einigen Ländern Europas bereits erlaubt und auch in Deutschland im Kommen. Vor allem auf dem Land, in der Nachsorge und bei Notfällen scheint sie Vorteile zu bringen. Wie Telemedizin funktioniert, und wie gefährlich der Missbrauch mit den Daten ist, hat sich das Filmteam in Hohenroth in Franken angeschaut.

      • Philip probiert‘s – im Löffel auf dem Kopf stehen

      YouTuber und Physiker Philip Häusser will wissen, warum wir auf dem Kopf stehen, wenn wir uns in einem Löffel spiegeln.

      Aktuelles Wissen, Unterhaltung und Spannung garantiert: "Gut zu wissen“ will informieren und begeistern. Die Themen der Sendungen bieten Service und Alltagsrelevanz. Sie vermitteln den Hintergrund für aktuelle und auch kontroverse Themen. Ob Erdbeben, Dieselgate oder Doping - "Gut zu wissen" mit Willi Weitzel bietet das Wissen hinter den Schlagzeilen und erklärt, warum Wissenschaft für unseren Alltag so wichtig ist. Denn hinter den Fakten stecken viele unerwartete Geschichten.
      Mehr wissen mit "Gut zu wissen". Immer samstags um 19.00 Uhr im BR Fernsehen und freitags web first in der BR Mediathek, auf YouTube und auf BR Podcast. Moderiert von "Willi wills wissen" Weitzel.

      Wird geladen...
      Freitag, 16.11.18
      16:30 - 17:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.02.2021