• 13.05.2013
      23:00 Uhr
      Liebe Grüße aus Dürnau - Geschichten vom Lande SR Fernsehen
       

      Wiedersehen in Dürnau nach 13 Jahren. Linde Breitschmied ist schon seit sieben Uhr in den Himbeeren, Stefanie Neher schwingt ihre 75 Jahre aufs Fahrrad und macht sich auf den Weg zum Schweinestall des Sohnes. Bei Erika Baumeister duftet wieder ein Apfelkuchen, und an Marieluise Müllers Augenringen kann man ablesen, dass die Nachtschicht in der Backstube wieder lang war. Alles wie gehabt. Die Bauerngärten leuchten, die Fachwerkhäuser grüßen die Radtouristen und Kurgäste.

      Montag, 13.05.13
      23:00 - 00:15 Uhr (75 Min.)
      75 Min.
      Stereo

      Wiedersehen in Dürnau nach 13 Jahren. Linde Breitschmied ist schon seit sieben Uhr in den Himbeeren, Stefanie Neher schwingt ihre 75 Jahre aufs Fahrrad und macht sich auf den Weg zum Schweinestall des Sohnes. Bei Erika Baumeister duftet wieder ein Apfelkuchen, und an Marieluise Müllers Augenringen kann man ablesen, dass die Nachtschicht in der Backstube wieder lang war. Alles wie gehabt. Die Bauerngärten leuchten, die Fachwerkhäuser grüßen die Radtouristen und Kurgäste.

       

      Stab und Besetzung

      Autor Eva Witte
      Regie Eva Witte

      "Aber `s isch nemmä so wie damals!" Breitschmieds Kuhstall steht leer, Stefanie Neher weiß nicht, wer das schöne alte Haus mal übernehmen soll, Müllers spüren, dass der jüngste Sohn die Landwirtschaft vermisst ... Von damals 15 Bauern gibt es heute noch eine Handvoll in Dürnau. Das ist vergleichsweise viel für diesen Landstrich in Oberschwaben, zwischen Alb und Bodensee. Aber wann ist ein Dorf noch ein Dorf? Was passiert, wenn die gemeinsame Basis, der Antrieb fehlt?

      Vor 13 Jahren hat die Filmemacherin Eva Witte Frauen in der Landwirtschaft, Bäuerinnen, in Dürnau porträtiert. Verschiedene Generationen, unterschiedliche Lebensentwürfe. Vieles, was damals anklang, ist heute Realität. Aber die Veränderungen haben keine dramatischen Spuren hinterlassen. Sie gehen nach innen, langsam, immer tiefer. Quer durch die Gemeinschaft.

      Aber noch funktioniert das Miteinander. Wie und um welchen Preis? - mit dieser Frage haben sich Eva Witte und ihr Kamerateam über Wochen an den Dorfbrunnen, auf Bänkle und an Küchentische gesetzt und einfach eingefangen, was es zu sehen, zu hören, zu erleben gab. Und dieses Mal kommen auch die Männer zu Wort.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 26.05.2020