• 17.10.2018
      15:15 Uhr
      Lieblingsziele in der Schweiz Wallis, Tessin, Emmental | SR Fernsehen
       

      Im Südwesten der Schweiz, zwischen dem Genfer See und dem Rhonegletscher, liegt das Wallis mit seinen Tälern, Wanderwegen und mit seinen 47 Viertausendern. Diese Gletscherwelt hoch oben lässt sich etwa mit der Furkabahn erfahren - ein Nostalgiezug, der durch die einsamen Eisfelder bis Oberwald dampft. Nicht zuletzt wegen seiner vielfältigen Schönheit hat das Wallis einen der bekanntesten und erfolgreichsten Hoteliers aller Zeiten hervor gebracht: Cäsar Ritz stammt aus dem Goms - seine Philosophie ist wieder Leitfaden in der Region.

      Mittwoch, 17.10.18
      15:15 - 16:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Im Südwesten der Schweiz, zwischen dem Genfer See und dem Rhonegletscher, liegt das Wallis mit seinen Tälern, Wanderwegen und mit seinen 47 Viertausendern. Diese Gletscherwelt hoch oben lässt sich etwa mit der Furkabahn erfahren - ein Nostalgiezug, der durch die einsamen Eisfelder bis Oberwald dampft. Nicht zuletzt wegen seiner vielfältigen Schönheit hat das Wallis einen der bekanntesten und erfolgreichsten Hoteliers aller Zeiten hervor gebracht: Cäsar Ritz stammt aus dem Goms - seine Philosophie ist wieder Leitfaden in der Region.

       

      Im Südwesten der Schweiz, zwischen dem Genfer See und dem Rhonegletscher, liegt das Wallis mit seinen Tälern, Wanderwegen und mit seinen 47 Viertausendern. Diese Gletscherwelt hoch oben lässt sich etwa mit der Furkabahn erfahren - ein Nostalgiezug, der durch die einsamen Eisfelder bis Oberwald dampft. Nicht zuletzt wegen seiner vielfältigen Schönheit hat das Wallis einen der bekanntesten und erfolgreichsten Hoteliers aller Zeiten hervor gebracht: Cäsar Ritz stammt aus dem Goms - seine Philosophie ist wieder Leitfaden in der Region.

      Der längste Gletscher der Alpen ist auf einer geführten Bergtour zu bestaunen: Vom Aletschwald oder vom Bettmerhorn aus öffnet sich der Blick auf den Aletschgletscher. Ganz anders zeigt sich das Tessin, die Sonnenstube der Schweiz: ein Kanton, in dem Palmen und Bananenstauden wachsen und wo die Reisenden mit einer Mischung aus italienischem Flair und schweizerischer Gemütlichkeit empfangen werden. Ascona, das einstige Fischerdorf am Fuße des Monte Verità und am Ufer des Lago Maggiore gelegen, erlebt derzeit eine Renaissance.

      Ideal für Ausflüge: das Maggiatal mit seiner atemberaubenden Schönheit - mit riesigen Kieselsteinen, in Fels gehauenen Pfaden und imposanten Steinbrücken. Unwirklich grün schimmert die Verzasca, einer der schönsten Gebirgsbäche der Region und für Kenner einer der aufregendsten Tauchplätze der Welt.

      Weit gemächlicher geht es im Emmental zu - Traditionen stehen hier hoch im Kurs. Wenn die Kühe im Herbst von der Sommerweide ins Winterquartier umziehen, dann ist zur Begrüßung die ganze Bevölkerung auf den Beinen. Seit es Elektrobikes gibt, lässt sich das Emmental auch ohne allzu große Kraftanstrengung auf der "Käseroute" entdecken. Denn es gibt sie noch, die kleinen Käsereien mit einer erstaunlich großen Vielfalt an Käsesorten.

      Alle, die gern staunen, sollten sich die gigantischen Skulpturen im Park des Plastikers Bernhard Luginbühl in Mötschwil nicht entgehen lassen: monströse, rostige Ungetüme, die sich überraschend leicht und spielerisch bewegen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 04.12.2020