• 06.03.2012
      11:00 Uhr
      Sturm der Liebe Folge 1486 | SR Fernsehen
       

      Pilar erfährt die Wahrheit. Moritz steckt in einer Schaffenskrise. Gitti ist stinksauer. Hildegard wäscht Pfarrer Fröhlich den Kopf. Als Pilar in einem Gespräch mit Moritz erfährt, dass Doris versucht hat, sich zu erschießen, horcht sie auf.

      Dienstag, 06.03.12
      11:00 - 11:50 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Pilar erfährt die Wahrheit. Moritz steckt in einer Schaffenskrise. Gitti ist stinksauer. Hildegard wäscht Pfarrer Fröhlich den Kopf. Als Pilar in einem Gespräch mit Moritz erfährt, dass Doris versucht hat, sich zu erschießen, horcht sie auf.

       

      Stab und Besetzung

      Theresa Burger Ines Lutz
      Konstantin Riedmüller Moritz Tittel
      Moritz van Norden Daniel Fünffrock
      Michael Niederbühl Erich Altenkopf
      Rosalie Engel Natalie Alison
      Gitti König Kathleen Fiedler
      Doris van Norden Simone Ritscher
      Tante Pilar Aviva Joel
      Alfons Sonnbichler Sepp Schauer
      Hildegard Sonnbichler Antje Hagen
      Pfarrer Fröhlich Viktor Schenke
      Charlotte Saalfeld Mona Seefried
      Julius König Michele Oliveri
      Werner Saalfeld Dirk Galuba
      André Konopka Joachim Lätsch
      Elena Majoré Lili Gesler
      Regie Carsten Meyer-Grohbrügge, Stefan Jonas
      Drehbuch Klaus Tegtmeyer

      Von einem befreundeten Arzt in Argentinien erfährt sie, dass Doris' Schusswunde tatsächlich lange vor Miguels Tod entstanden ist. Pilar ist geschockt und beschließt, Konstantin in das dunkle Geheimnis um den Tod seines Adoptivvaters einzuweihen. Doch Doris kommt rechtzeitig dahinter und droht Pilar.

      Moritz befindet sich in einer Schaffenskrise. Die Arbeit als Architekt befriedigt ihn nicht mehr. Als er Werner davon erzählt, schlägt dieser ihm vor, ins Hotelbusiness einzusteigen.

      Gitti ist aufgebracht, als sie erfährt, dass Michael Rosalie geküsst hat. Michael setzt Rosalie daraufhin endgültig vor die Tür und bittet Gitti aufgewühlt, ihm zu verzeihen.

      Alfons spielt Pfarrer Fröhlich das Band mit seinem Gesang vor - in der Hoffnung, dass Fröhlich einsehen wird, zu schlecht für den Chor zu sein. Doch der hält seine Darbietung für äußerst gelungen. Hildegard greift beherzt ein und erklärt ihm, dass er ein grauenhafter Sänger ist. Als Fröhlich beleidigt geht, kommt Hildegard eine Idee: Sie versucht, ihn mit einem kulinarischen Genuss zu versöhnen. Und tatsächlich gesteht er sich daraufhin ein, ein grauenhafter Sänger zu sein, und erlaubt, dass der Chor weiterhin in der Kirche singen darf.

      Wird geladen...
      Dienstag, 06.03.12
      11:00 - 11:50 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.02.2020