• 25.02.2012
      12:20 Uhr
      Nachtcafé Talkshow mit Wieland Backes - Erfolgsgeheimnisse | SR Fernsehen
       

      Gäste:

      • Winfried und Gerlinde Kretschmann
      • Uschi Glas
      • Andy Holzer
      • Susanne Fröhlich
      • Liliana Matthäus
      • Götz Werner

      Samstag, 25.02.12
      12:20 - 13:50 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo

      Gäste:

      • Winfried und Gerlinde Kretschmann
      • Uschi Glas
      • Andy Holzer
      • Susanne Fröhlich
      • Liliana Matthäus
      • Götz Werner

       

      "Erfolg" ist das große Thema unserer Tage - egal ob beruflich, privat oder gesellschaftlich. So wünschen wir uns schon gegenseitig einen "erfolgreichen Tag" und seit Jahren wollen uns Erfolgscoaches und Ratgeber aller Art einreden, wie wir uns am besten vermarkten, um auf allen Gebieten des Lebens erfolgreich zu sein. Doch plötzlich sind vermeintliche Siegertypen wie zu Guttenberg und Wulff entzaubert und eher sperrige Zeitgenossen wie Winfried Kretschmann sind obenauf. Auch bei Schauspielern sind die individuellen Charakterdarsteller langfristig mehr gefragt, als die vordergründig Schönen. Ein Trost auch für Menschen, die mit einem ernsthaften Handicap durch das Leben gehen müssen. Kann nur derjenige nachhaltigen Erfolg haben, der sich selbst treu bleibt und sich nicht verbiegt? Hat langfristiger Erfolg mit Glaubwürdigkeit und Echtheit zu tun? Muss man sich ehrlich in den Dienst einer Sache stellen, um dauerhaft zu reüssieren? Verschieben sich derzeit die Maßstäbe für echten Erfolg? U. a. mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann und seiner Frau Gerlinde und der Schauspielerin Uschi Glas.

      Sein Leben lang kämpfte Winfried Kretschmann für seine Ideale und Ideen. Als Spitzenkandidat der Grünen in Baden- Württemberg wurde er als 63-Jähriger zum Ministerpräsidenten gewählt. Neun Monate sind seitdem vergangen und Kretschmanns sachlicher und problemlösungsorientierter Regierungsstil ist außerordentlich beliebt: "Ich bleibe auf dem Teppich, auch wenn der gerade fliegt." Für Bodenhaftung und Rückenstärkung sorgt Ehefrau Gerlinde.

      Die Erfolgsschauspielerin Uschi Glas hatte schon als junges Mädchen klare Vorstellungen von ihrem Leben: "Ich habe mich nie treiben lassen, sondern hatte Ziele, die ich erreichen wollte." Ihren Durchbruch als Schauspielerin hatte sie als provokante 68erin in "Zur Sache, Schätzchen". Seit nunmehr über 40 Jahren überzeugt die charismatische Münchnerin mit zupackendem Charme und einer sympathischen Bodenständigkeit.

      Andy Holzer ist von Geburt an blind und doch hinderte sein fehlendes Augenlicht den 45-jährigen Österreicher nicht daran, über sich hinauszuwachsen: Als Kind lernte er Fahrrad fahren, ging skilanglaufen und kletterte mit seinen Eltern in den Bergen. Seine große Leidenschaft ist heute sein Beruf - als Extremkletterer hat der Grenzgänger bereits sechs der sieben weltweit höchsten Berge bezwungen: "Es geht darum, Barrieren zu überwinden. Am Berg wie im Leben".

      Ob Yoga oder Männer, Runzel- oder Moppel-Ich - egal welchem Thema sich Susanne Fröhlich widmet, es wird ein Erfolg. Mit ihrem persönlichen Blick beschreibt sie die großen und kleinen Probleme des Alltags und weckt bei einer breiten Leserschaft vertraute Gefühle. Außerdem steht die sympathische Bestsellerautorin zu ihren persönlichen, kleinen Schwächen - kurz: Fröhlich bleibt Fröhlich: "Ich bin nicht perfekt und verbiege mich auch nicht. Ich bin wie ich bin."

      Schon als Schülerin hat Liliana Matthäus gemodelt und ihr eigenes Geld verdient. Deutschlandweit bekannt wurde sie als die Frau an der Seite von Exfußballer Lothar Matthäus. Das Paar zelebrierte die Ehe in aller Öffentlichkeit und nach der Trennung sorgte auch ihr Rosenkrieg täglich für neue Schlagzeilen. Heute sagt die 24-jährige: "Für meinen Erfolg als Model war die Beziehung eher hinderlich."

      Götz Werners dm-Markt ist die Nummer eins unter Deutschlands Drogerie-Ketten. 1973 gründete er in Karlsruhe die erste Filiale, heute gibt es europaweit über 1200. Dem 68-jährigen Anthroposophen ist wichtig, dass er den Erfolg seines Unternehmens auch seinen engagierten Mitarbeitern verdankt. Deshalb lautet einer seiner Führungsgrundsätze: "Zutrauen veredelt den Menschen, ewige Bevormundung hemmt sein Reifen."

      Das Nachtcafé ist keine Arena für Exhibitionisten und Voyeure. Zynismus und Krokodilstränen haben keinen Platz, wohl aber Menschen aller Art, die den Zuschauern etwas zu erzählen haben.

      Wird geladen...
      Samstag, 25.02.12
      12:20 - 13:50 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 15.10.2019