• 01.11.2011
      06:10 Uhr
      Vom Harz zur Nordsee Die Rückkehr der Lachse | SR Fernsehen
       

      Vor 50 Jahren war der Lachs in den meisten Flüssen Deutschlands ausgestorben. Hohe Wehre und die Zerstörung naturnaher Bäche und Flüsse verhinderten die Rückkehr der Wanderfische in ihre angestammten Laichgebiete.

      Dienstag, 01.11.11
      06:10 - 06:55 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Vor 50 Jahren war der Lachs in den meisten Flüssen Deutschlands ausgestorben. Hohe Wehre und die Zerstörung naturnaher Bäche und Flüsse verhinderten die Rückkehr der Wanderfische in ihre angestammten Laichgebiete.

       

      Doch nicht jeder hat sich mit dem Ende der Lachse abgefunden. Entlang der Flüsse träumen viele Naturfreunde von der Wiederkehr der Lachse und der Renaturierung der Bäche und sie kämpfen dafür. Mehrere tausend Lachse wurden in den letzten zehn Jahren in Bächen ausgesetzt, deren Quellen im Harz entspringen. Von hier aus machen sich die Junglachse auf ihren abenteuerlichen Weg durch die schönsten Landschaften Niedersachsens bis in die Nordsee. Ihre Reise ist gefährlich: Wehre, Turbinen, Fischernetze und natürliche Feinde wie Fischotter und Kormorane machen ihnen das Leben schwer.

      Nur wenige schaffen es bis in die Nordsee. Nach einiger Zeit im offenen Meer machen sich die ausgewachsenen Lachse auf den Rückweg zu ihren Laichplätzen im Harz. Sie haben sich den Weg in ihren Fluss gemerkt und schwimmen nun stromaufwärts. Dabei passen sie sich dem unterschiedlichen Salzgehalt des Wassers an.

      Entlang der Flüsse offenbart sich die wunderbare Natur- und Tierwelt Niedersachsens: Hier leben zum Beispiel Wildkatzen, Fischotter oder Waschbären. Die Zeit ist reif - Naturfreunde warten auf die ersten Rückkehrer ...

      Wird geladen...
      Dienstag, 01.11.11
      06:10 - 06:55 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 01.10.2022