• 20.10.2011
      08:30 Uhr
      kulturspiegel Kulturmagazin mit Patricia Brever | SR Fernsehen
       

      Themen:

      • Wege durchs Labyrinth - Das Centre Pompidou in Metz
      • Reif fürs Weltkulturerbe? - Saarlouis' Vauban-Anlagen
      • Ein clownesker saarländischer Surrealist - Der Maler Dietermüller
      • Sing Aaaaa - Der jazzende Zahnarzt

      Donnerstag, 20.10.11
      08:30 - 09:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Themen:

      • Wege durchs Labyrinth - Das Centre Pompidou in Metz
      • Reif fürs Weltkulturerbe? - Saarlouis' Vauban-Anlagen
      • Ein clownesker saarländischer Surrealist - Der Maler Dietermüller
      • Sing Aaaaa - Der jazzende Zahnarzt

       
      • Wege durchs Labyrinth - Eine feinsinnige Ausstellung und ein neuer Stadtteil rund um das Centre Pompidou Metz.

      Seit Mai 2010 lockt der erste Ableger des berühmten Pariser Centre Pompidou in der Provinz Touristen nach Metz. Mit einer großen, großartigen Ausstellung mit Meisterwerken der Moderne gelang der Erfolg geradezu spielerisch. Jetzt versucht das Centre Pompidou Metz mit einer Ausstellung zeitgenössischer Kunst an diesen Erfolg anzuknüpfen.

      "Irrwege, Labyrinthische Variationen" zeigt bis März 2012 Werke, die sich mit den Themen Verlust und mit dem ziellosen Umherschweifen beschäftigen. Irrwege ging kulturspiegel-Autorin Harriet Weber-Schäfer schon auf dem Weg in den Aufsehen erregenden, hutartigen Bau des japanischen Stararchitekten Shigeru Ban: denn rund um das Centre Pompidou Metz entsteht ein völlig neues Stadtviertel, das auf den Stadtplänen noch nicht zu finden ist.

      • Reif fürs Weltkulturerbe? - Saarlouis pflegt seine Vauban-Anlagen

      Saarlouis ist für viele Saarländer ohnehin schon die heimliche Hauptstadt; seit einigen Jahren ist die Stadt dabei, auch noch der Weltkulturerbestadt Völklingen Konkurrenz zu machen. Denn Saarlouis pflegt das Erbe des berühmten Baumeisters Sébastien Le Prestre de Vauban mit dem ehrgeizigen Ziel, zum UNESCO-Welterbe erklärt zu werden.

      Vieles haben die Saarlouiser auf diesem Weg schon erreicht; so wurde eine umstrittene Wohnanlage auf dem Gelände nach Protesten nicht gebaut. Doch jetzt gibt es wieder Unruhe; diese Mal soll ein neues Schwimmbad das Denkmal stören. Dietmar Schellin hat sich in Saarlouis umgesehen.

      • Ein clownesker saarländischer Surrealist - Der unbekannte Maler Dietermüller

      Der kulturspiegel entdeckt erstaunliche Stilrichtungen bei saarländischen Künstlern. Nach dem Fotografen Rudy Auer und seinem "saarländischen Kubismus" hat Philippe Fouché jetzt einen Maler getroffen, der zwar erkennbar in der Tradition von René Magritte und Salvador Dalí steht, sich aber dennoch nicht als Surrealisten sieht. Dietermüller versteht sich als "Subjektiven Realisten"; aber ganz sicher nicht als trockenen Theoretiker.

      • Sing Aaaaa - Der jazzende Zahnarzt Kai Sommer

      Über die Jazzszene im Saarland muss man Insidern nicht mehr viel erzählen; es gibt sogar einen eigenen Studiengang an der Musikhochschule, es gibt aber das auch das Jugendjazzorchester Saar, aus dem eine Vielzahl von Jazzgrößen nicht nur im Saarland hervor gegangen sind. Jetzt haben wir einen Mann entdeckt, den wirklich bislang nur Insider kannten. Wenn er fertig mit dem Bohren ist, dann gehört sein Leben der Musik: Kai Sommer, von Beruf Zahnarzt in St. Wendel, hat mit zwei Freunden einen Traum verwirklicht: den Traum von einer eigenen CD. Und die ist gleich etwas ganz Großes: Jazzpianist Sommer hat mit seinem Trio und 20 Streichern Jazzstandards, Evergreens und Filmmusiken eingespielt. Gabi Heleen Bollinger war in Sommers Praxis und bei der CD-Vorstellung im St. Wendeler Saalbau.

      Wird geladen...
      Donnerstag, 20.10.11
      08:30 - 09:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.01.2021