• 24.05.2018
      11:15 Uhr
      Planet Wissen: Sand - Der unterschätzte Rohstoff SR Fernsehen
       

      Sand? Gibt es doch überall, wie "Sand am Meer" eben. Aber das Gegenteil ist richtig: Sand ist weltweit zu einem kostbareren Rohstoff geworden, der zur Neige geht. Mehr als 250 Millionen Tonnen verbrauchen wir in Deutschland in nur einem Jahr. Die Grenze zwischen Sand-Abbau und Sand-Raubbau ist fließend. Und es ist immer auch ein Eingriff in die Natur. "Planet Wissen" zeigt, wo überall Sand drinsteckt, warum wir so viel davon brauchen und welche Konsequenzen der Sandabbau für Natur und Umwelt hat.

      Gäste im Studio:

      • Tom Konopka, BUND Naturschutz Deutschland
      • Walter Feeß, Geschäftsleiter Heinrich Feess GmbH

      Donnerstag, 24.05.18
      11:15 - 12:15 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo

      Sand? Gibt es doch überall, wie "Sand am Meer" eben. Aber das Gegenteil ist richtig: Sand ist weltweit zu einem kostbareren Rohstoff geworden, der zur Neige geht. Mehr als 250 Millionen Tonnen verbrauchen wir in Deutschland in nur einem Jahr. Die Grenze zwischen Sand-Abbau und Sand-Raubbau ist fließend. Und es ist immer auch ein Eingriff in die Natur. "Planet Wissen" zeigt, wo überall Sand drinsteckt, warum wir so viel davon brauchen und welche Konsequenzen der Sandabbau für Natur und Umwelt hat.

      Gäste im Studio:

      • Tom Konopka, BUND Naturschutz Deutschland
      • Walter Feeß, Geschäftsleiter Heinrich Feess GmbH

       

      Sand? Gibt es doch überall, wie "Sand am Meer" eben. Aber das Gegenteil ist richtig: Sand ist weltweit zu einem kostbareren Rohstoff geworden, der zur Neige geht. Mehr als 250 Millionen Tonnen verbrauchen wir in Deutschland in nur einem Jahr. Allein die Bauindustrie benötigt gigantische Mengen für die Herstellung von Beton.

      Die Grenze zwischen Sand-Abbau und Sand-Raubbau ist fließend. Unabhängig davon, ob der Sand an Land, im Meer oder im Fluss abgebaut wird: Es ist ein Eingriff in die Natur, der Auswirkungen auf das Ökosystem mit seinen Tieren und Pflanzen hat. Mancherorts ist Sand so kostbar, dass er aus fernen Ländern importiert wird, oder, dass sich sogar mafiöse Strukturen entwickeln konnten und Sand im großen Stil gestohlen wird.

      "Planet Wissen" zeigt, wo überall Sand drinsteckt, warum wir so viel davon brauchen und welche Konsequenzen der Sandabbau für Natur und Umwelt hat.

      Gäste im Studio:

      • Tom Konopka, BUND Naturschutz Deutschland
      • Walter Feeß, Geschäftsleiter Heinrich Feess GmbH

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.11.2019