• 20.02.2011
      12:30 Uhr
      Alzheimer ohne Scham Ein Mann stellt sich seiner Krankheit - Menschen unter uns | SR Fernsehen
       

      In Deutschland leben derzeit mehr als eine Million demenzkranke Menschen, die überwiegende Mehrheit von ihnen mit der Diagnose "Alzheimer". Nur die wenigsten sind bereit, öffentlich darüber zu sprechen. Demenz gilt immer noch als Stigma.

      Sonntag, 20.02.11
      12:30 - 13:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      In Deutschland leben derzeit mehr als eine Million demenzkranke Menschen, die überwiegende Mehrheit von ihnen mit der Diagnose "Alzheimer". Nur die wenigsten sind bereit, öffentlich darüber zu sprechen. Demenz gilt immer noch als Stigma.

       

      Die Scham vor dem eigenen Gedächtnisverlust lässt viele Betroffene verstummen. Der Münchener Christian Zimmermann will mit nicht einmal 60 Jahren nicht in der gesellschaftlichen Demenz-Nische verschwinden. Vor über zwei Jahren wurde Alzheimer bei ihm diagnostiziert. Als einer von ganz wenigen in Deutschland macht er seine Krankheit öffentlich, offenbart sich auch gegenüber den Massenmedien. In und durch die Alzheimer-Erkrankung lernt er neue Seiten an sich kennen, er traut sich als Laiendarsteller erstmals in seinem Leben auf die Bühne und bannt seine Krankheit malend auf die Leinwand, gibt dem Alzheimer ein Gesicht, versucht den Alzheimer zu überlisten, wie er sagt. Er will den Betroffenen Mut zusprechen: Ein sinnvolles Leben mit Alzheimer ist möglich!

      Wird geladen...
      Sonntag, 20.02.11
      12:30 - 13:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 06.12.2022