• 18.02.2011
      23:30 Uhr
      Spätschicht - Die Comedy Bühne SR Fernsehen
       

      Gastgeber Christoph Sieber empfängt im Mainzer Kulturzentrum KUZ Rüdiger Hoffmann, Rolf Miller, Bodo Bach, Werner Koczwara und Sebastian Krämer, die die Absurditäten aus Alltag, Gesellschaft und Zeitläuften zur Kenntlichkeit zuspitzen.

      Freitag, 18.02.11
      23:30 - 00:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Gastgeber Christoph Sieber empfängt im Mainzer Kulturzentrum KUZ Rüdiger Hoffmann, Rolf Miller, Bodo Bach, Werner Koczwara und Sebastian Krämer, die die Absurditäten aus Alltag, Gesellschaft und Zeitläuften zur Kenntlichkeit zuspitzen.

       

      "Ja hallo erstmal", mit diesen legendären Worten begrüßt Rüdiger Hoffmann seit 25 Jahren sein Publikum. Nun gibt sich der Akrobat des feinen Humors auf der Comedy Bühne in der SWR-"Spätschicht" die Ehre, um die Zuschauer auf seine unverwechselbare Art mit seinen kleinen und großen Alltagsabenteuern zum Toben zu bringen.

      Eine echte Herausforderung für die Lachmuskulatur ist auch Bodo Bach. Der gebürtige Frankfurter serviert im hemdsärmeligen Plauderton und mit naiver Bauernschläue seine Sichtweisen zu den Themen des Alltags. Christoph Sieber begrüßt außerdem einen prominenten Vertreter vom Stamme der belächelten Minderheit der Schwaben: Werner Koczwara führt die herrlichen Perlen unfreiwilligen Humors vor, den deutsche Gerichte und Anwälte produzieren. Für unfreiwillige Komik ganz anderer Art steht Rolf Miller: Die Monologe des Odenwälders, "der alles sagt, ohne es zu sagen", bestehen aus Halbsätzen, Gestammeltem, Doppelsinnigkeiten und Gedankensprüngen. Das hindert ihn aber nicht daran, ungehemmt im nordbadisch-fränkischen Dialekt zu philosophieren. Die heitere Runde beschließt der Dichter und Chansonnier Sebastian Krämer. Mit bizarr sentimentalen, unvermittelt garstigen und schonungslos philosophischen Texten singt er sich geradewegs ins Lachzentrum seiner Zuhörer.

      Wird geladen...
      Freitag, 18.02.11
      23:30 - 00:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 05.07.2020