• 10.02.2018
      01:00 Uhr
      Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht - Das Beste Die frühen Jahrzehnte | SR Fernsehen
       

      2015 feierte die Mainzer Fernsehfastnacht ihren 60. Geburtstag - in einer dreiteiligen Dokumentation erinnert der SWR an die Höhepunkte ihrer einmaligen Erfolgsgeschichte. Der erste Teil widmet sich den Jahren, in denen legendär gewordene Auftritte Mainzer Fastnachtsikonen die Sendung in Deutschland zum Straßenfeger machten. Ernst Neger wird mit "Humba, humba täterä" und "Heile, heile Gänsje" zum Star am Fernsehhimmel. Margit Sponheimers Stern geht auf mit Liedern wie "Gell, du hast mich gelle gern" und "Am Rosenmontag bin ich geboren".

      Nacht von Freitag auf Samstag, 10.02.18
      01:00 - 02:00 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo

      2015 feierte die Mainzer Fernsehfastnacht ihren 60. Geburtstag - in einer dreiteiligen Dokumentation erinnert der SWR an die Höhepunkte ihrer einmaligen Erfolgsgeschichte. Der erste Teil widmet sich den Jahren, in denen legendär gewordene Auftritte Mainzer Fastnachtsikonen die Sendung in Deutschland zum Straßenfeger machten. Ernst Neger wird mit "Humba, humba täterä" und "Heile, heile Gänsje" zum Star am Fernsehhimmel. Margit Sponheimers Stern geht auf mit Liedern wie "Gell, du hast mich gelle gern" und "Am Rosenmontag bin ich geboren".

       

      2015 feierte die Mainzer Fernsehfastnacht ihren 60. Geburtstag - in einer dreiteiligen Dokumentation erinnert der SWR an die Höhepunkte ihrer einmaligen Erfolgsgeschichte. Der erste Teil widmet sich den Jahren, in denen legendär gewordene Auftritte Mainzer Fastnachtsikonen die Sendung in Deutschland zum Straßenfeger machten. Ernst Neger wird mit "Humba, humba täterä" und "Heile, heile Gänsje" zum Star am Fernsehhimmel. Margit Sponheimers Stern geht auf mit Liedern wie "Gell, du hast mich gelle gern" und "Am Rosenmontag bin ich geboren". Redner wie der "Bajazz mit der Laterne" Dr. Willi Scheu oder der "Till" Dr. Dieter Brandt etablieren den bis heute beispielhaften Ruf der politischen Mainzer Vortragskultur. Und Könige des Kokolores wie Rolf Braun oder die Gonsbachlerchen, wie die unvergesslichen Putzfrauen "Babbisch und Struwwelisch" oder der Meister des höheren Blödsinns Herbert Bonewitz setzen jenen Fastnachtsjahren ihre Glanzlichter auf. Ein Wiedersehen mit den besten Auftritten dieser und vieler anderer Vorzeigekünstler der Mainzer Fernsehfastnacht, ergänzt durch die sachkundigen Kommentare von Zeitzeugen wie Margit Sponheimer, Jürgen Müller, Joe Ludwig und Dr. Dieter Brandt.

      Närrische Wochen im Südwesten

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 26.05.2018