• 14.01.2018
      08:15 Uhr
      lesenswert Denis Scheck im Gespräch mit Arno Geiger und Aris Fioretos | SR Fernsehen
       

      Arno Geiger hat einen neuen Roman geschrieben, der vom Leben und Lieben im Schatten der Ereignisse des Zweiten Weltkriegs erzählt: "Unter der Drachenwand". Der sympathische Schriftsteller aus Wien spricht mit Denis Scheck und stellt sein Buch vor. - Ein Globetrotter ist der schwedische Schriftsteller Aris Fioretos, der in mehreren Kulturen zuhause ist. Er erzählt in "Mein Leben in drei Büchern", welche Rolle für ihn seine mitgebrachten und ausgewählten Bücher von Primo Levi, Anne Carson und Vladimir Nabokov spielten.

      Sonntag, 14.01.18
      08:15 - 08:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Arno Geiger hat einen neuen Roman geschrieben, der vom Leben und Lieben im Schatten der Ereignisse des Zweiten Weltkriegs erzählt: "Unter der Drachenwand". Der sympathische Schriftsteller aus Wien spricht mit Denis Scheck und stellt sein Buch vor. - Ein Globetrotter ist der schwedische Schriftsteller Aris Fioretos, der in mehreren Kulturen zuhause ist. Er erzählt in "Mein Leben in drei Büchern", welche Rolle für ihn seine mitgebrachten und ausgewählten Bücher von Primo Levi, Anne Carson und Vladimir Nabokov spielten.

       

      Arno Geiger, Schriftsteller aus dem Vorarlberg, war der erste Träger des Deutschen Buchpreises mit einer Familiengeschichte über drei Generationen. Sein jüngster wirklich großer Erfolg war die sensibel erzählte Geschichte der Demenz seines Vaters ("Der alte König in seinem Exil"). Jetzt ist er zu Gast bei Denis Scheck mit "Unter der Drachenwand". Wieder wird sein Held in Geschehnisse geworfen, die er nicht beeinflussen kann. Der Zweite Weltkrieg hat ihn physisch und psychisch zerstört. Was zählt noch im Leben, wenn man seine besten Jahre dem Krieg opfern muss?

      Aris Fioretos ist schwedischer Schriftsteller griechisch-österreichischer Abstammung und in mehreren Kulturen zuhause. Zuletzt stand sein Essayband "Wasser, Gänsehaut" auf der SWR Bestenliste. Als Gast von Denis Scheck in "Mein Leben in drei Büchern" stellt er Primo Levi, Anne Carson und Vladimir Nabokov vor. Es geht um Mythologie, um Vielsprachigkeit und um die deutsche Geschichte.

      Neben dem klassischen Autoren-Gespräch stellen interessante Zeitgenossen in der Sendung ihr "Leben in drei Büchern" vor, Schriftsteller werden im "lesenswert"-Fragebogen von ihrer privaten Seite gezeigt, der Steckbrief skizziert kurz Autoren und Buchinhalte.
      Regisseur Norik Stepanjan zeichnet für den Look verantwortlich und gestaltet die Sendung im Schnitt. Das Ziel: eine literarische Wundertüte!
      Viermal im Jahr trifft sich das „lesenswert-Quartett“, ein lebhafter Disput um Bücher, moderiert von Denis Scheck, festen Mitgliedern und Gästen. Diese Veranstaltung ist öffentlich und mit Publikum.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 14.07.2020