• 03.04.2021
      05:35 Uhr
      Schau in meine Welt Marla, Hannah und der Fluss | SR Fernsehen
       

      Marla (13) und ihre beste Freundin Hannah (13) kämpfen leidenschaftlich für eine gesunde Umwelt. Sie leben im Südschwarzwald in einer beeindruckenden Landschaft und im größten Naturschutzgebiet Baden-Württembergs. Die Natur ist für die Mädchen ein Stück Heimat und der Quell für Kraft und Lebensfreude. Um diese zu erhalten, haben Marla und Hannah die Umweltschutzgruppe "Greenfield" gegründet, zu der nun schon 11 Mitglieder gehören. Marla und Hannah lieben die Zeit mit der Gruppe: "Es macht uns Spaß, etwas gemeinsam auf die Beine zu stellen. Und zusammen erreichen wir einfach mehr."

      Nacht von Freitag auf Samstag, 03.04.21
      05:35 - 06:00 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

      Marla (13) und ihre beste Freundin Hannah (13) kämpfen leidenschaftlich für eine gesunde Umwelt. Sie leben im Südschwarzwald in einer beeindruckenden Landschaft und im größten Naturschutzgebiet Baden-Württembergs. Die Natur ist für die Mädchen ein Stück Heimat und der Quell für Kraft und Lebensfreude. Um diese zu erhalten, haben Marla und Hannah die Umweltschutzgruppe "Greenfield" gegründet, zu der nun schon 11 Mitglieder gehören. Marla und Hannah lieben die Zeit mit der Gruppe: "Es macht uns Spaß, etwas gemeinsam auf die Beine zu stellen. Und zusammen erreichen wir einfach mehr."

       

      Marla (13) und ihre beste Freundin Hannah (13) kämpfen leidenschaftlich für eine gesunde Umwelt. Sie leben im Südschwarzwald in einer beeindruckenden Landschaft und im größten Naturschutzgebiet Baden-Württembergs. Die Natur ist für die Mädchen ein Stück Heimat und der Quell für Kraft und Lebensfreude. Um diese zu erhalten, haben Marla und Hannah die Umweltschutzgruppe "Greenfield" gegründet, zu der nun schon 11 Mitglieder gehören. Marla und Hannah lieben die Zeit mit der Gruppe: "Es macht uns Spaß, etwas gemeinsam auf die Beine zu stellen. Und zusammen erreichen wir einfach mehr."

      Besonders am Herzen liegt den "Greenfields" der Fluss "Wiese", der durch ihren Heimatort Schopfheim fließt. Die "Wiese" ist zu Teilen begradigt und ihre Ufer sind sogar vielerorts bepflastert. Doch die Begradigung führt zu einem gravierenden Problem: Es gibt oft Hochwasser. Die Strömungsgeschwindigkeit ist dann so groß, dass Fische und andere Lebewesen einfach weggespült werden. Marla und die "Greenfields" wollen etwas dagegen tun und die Lebensbedingungen im Fluss wieder so herstellen, wie sie einst waren. Deshalb bauen sie einen Fischunterstand, einen Schutzraum am Ufer, in dem sich die Fische von der starken Strömung erholen können.

      Neben der Begradigung ist auch die Wasserqualität der "Wiese" ein Problem. Die "Greenfields" haben deshalb ein mobiles Forschungslabor aus Freiburg bestellt, um diese zu untersuchen. Sie erfahren, dass man anhand der Kleinstlebewesen, die einen Fluss bewohnen, auf die Qualität des Wassers schließen kann. Doch lassen sich diese unter dem Mikroskop entdecken?

      Marla und Hannah wissen, dass ihr Einsatz für den Fluss nur ein Tropfen auf den heißen Stein ist. Deshalb möchten sie noch viele weitere Menschen gewinnen, sich für die "Wiese" stark zu machen. Eine gute Gelegenheit bietet sich ihnen mit dem Schopfheimer Stadtfest. An einem Infostand wollen sie die selbst gestaltete Zeitung über ihre Arbeit am Fluss verteilen. Und damit möglichst viele Menschen auf die "Wiese" und die Umweltprobleme ihrer Region aufmerksam werden, haben die "Greenfields" einen Aufsehen erregenden Umzug geplant. Ihr Ziel: die Erwachsenen über den Zustand des Flusses zu informieren und Spenden für weitere Aktionen zu sammeln. Marla muss sich überwinden, denn eigentlich sind ihr solche Umzüge peinlich.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Freitag auf Samstag, 03.04.21
      05:35 - 06:00 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.06.2021