• 07.03.2021
      07:30 Uhr
      Tele-Akademie Robert Gernhardt. Leben im Labor. Über einige Erfahrungen beim Verfassen von Gedichten | SR Fernsehen
       

      2006 starb der Autor und Künstler Robert Gernhardt nach schwerer Krankheit in Frankfurt am Main.
      Mit seinen humorigen und oft auch ernsten Gedichten galt er als einer der wichtigsten Lyriker der deutschen Nachkriegszeit. Die "Tele-Akademie" möchte mit dieser Wiederholung vom September 2005 den Zuschauer*innen noch einmal die Gelegenheit zur Begegnung mit dieser Ausnahmepersönlichkeit geben.

      Sonntag, 07.03.21
      07:30 - 08:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      2006 starb der Autor und Künstler Robert Gernhardt nach schwerer Krankheit in Frankfurt am Main.
      Mit seinen humorigen und oft auch ernsten Gedichten galt er als einer der wichtigsten Lyriker der deutschen Nachkriegszeit. Die "Tele-Akademie" möchte mit dieser Wiederholung vom September 2005 den Zuschauer*innen noch einmal die Gelegenheit zur Begegnung mit dieser Ausnahmepersönlichkeit geben.

       

      2006 starb der Autor und Künstler Robert Gernhardt nach schwerer Krankheit in Frankfurt am Main.

      Mit seinen humorigen und oft auch ernsten Gedichten galt er als einer der wichtigsten Lyriker der deutschen Nachkriegszeit. Die "Tele-Akademie" möchte mit dieser Wiederholung vom September 2005 den Zuschauer*innen noch einmal die Gelegenheit zur Begegnung mit dieser Ausnahmepersönlichkeit geben.

      Robert Gernhardts Vortrag ist ein Werkstattbericht, der anhand vieler praktischer Beispiele vom Bemühen des Dichters erzählt, einem großen Vorbild nachzueifern:
      "Wie kann man es anders machen?" pflegte Ernst Lubitsch bei Dreharbeiten zu fragen. Das Ergebnis war der berühmte "Lubitsch-Touch".

      Kann man dieses Verfahren auch in der Lyrik anwenden?

      Robert Gernhardt war Schriftsteller, Dichter, Karikaturist und Maler. Er war Mitbegründer von "Titanic. Das endgültige Satiremagazin" und gehörte zur sogenannten "Neuen Frankfurter Schule", der u. a. auch Chlodwig Poth, Hans Traxler und F.K. Waechter angehören.

      Die Tele-Akademie ist ein Angebot für alle interessierten Menschen, sich mit den aktuellen Fragen unserer Zeit auseinanderzusetzen. Sie vermittelt Denkanstöße und Wissen mit Tiefgang, anspruchsvoll aber verständlich. Namhafte Redner aus allen Gebieten der Wissenschaft, Gesellschaft und Kultur nehmen jede Woche Stellung zu Themen, die über den Tag hinaus von Bedeutung sind.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.06.2021