• 12.02.2021
      05:30 Uhr
      Dichter dran! Heinrich Heine | SR Fernsehen
       

      Als Heinrich Heine 1859 unter großen Qualen starb, konnte er auf ein bewegtes Leben zurückblicken. Im Pariser Vergnügungsviertel Montmartre hatte er ausreichend Möglichkeit gehabt, sich für seine berüchtigten Liebesgedichte anregen und begeistern zu lassen. Mit Ironie und scharfer Zunge nahm er auch gerne seine romantischen Kollegen aufs Korn. Dennoch stammt das vielleicht schönste Gedicht der Romantik - ja vielleicht der deutschen Sprache überhaupt - von ihm, dem großen Spötter: das Lied von der Loreley.

      Freitag, 12.02.21
      05:30 - 05:40 Uhr (10 Min.)
      10 Min.

      Als Heinrich Heine 1859 unter großen Qualen starb, konnte er auf ein bewegtes Leben zurückblicken. Im Pariser Vergnügungsviertel Montmartre hatte er ausreichend Möglichkeit gehabt, sich für seine berüchtigten Liebesgedichte anregen und begeistern zu lassen. Mit Ironie und scharfer Zunge nahm er auch gerne seine romantischen Kollegen aufs Korn. Dennoch stammt das vielleicht schönste Gedicht der Romantik - ja vielleicht der deutschen Sprache überhaupt - von ihm, dem großen Spötter: das Lied von der Loreley.

       

      13.06.2014 WDR

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.04.2021