• 13.08.2022
      06:00 Uhr
      Natur nah: Im Reich der Mäuse SR Fernsehen
       

      Mäuse fressen auf dem Acker das Korn und wenn die Ernte eingebracht ist, sind kein Lager und kein Speicher vor ihnen sicher. Ob auf dem Dachboden oder in der Speisekammer: Überall nisten sich Mäuse oder Ratten ein. Aber diese unbeliebten "Untermieter" bilden eine Minderheit. Die meisten heimischen Nager leben in freier Wildbahn, in Alpentälern, an Flussufern, auf Wiesen und in Wäldern. Mäuse sind die anpassungsfähigsten Säugetiere.

      Samstag, 13.08.22
      06:00 - 06:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Mäuse fressen auf dem Acker das Korn und wenn die Ernte eingebracht ist, sind kein Lager und kein Speicher vor ihnen sicher. Ob auf dem Dachboden oder in der Speisekammer: Überall nisten sich Mäuse oder Ratten ein. Aber diese unbeliebten "Untermieter" bilden eine Minderheit. Die meisten heimischen Nager leben in freier Wildbahn, in Alpentälern, an Flussufern, auf Wiesen und in Wäldern. Mäuse sind die anpassungsfähigsten Säugetiere.

       

      Mäuse fressen auf dem Acker das Korn und wenn die Ernte eingebracht ist, sind kein Lager und kein Speicher vor ihnen sicher. Ob auf dem Dachboden oder in der Speisekammer: Überall nisten sich Mäuse oder Ratten ein. Aber diese unbeliebten "Untermieter" bilden eine Minderheit. Die meisten heimischen Nager leben in freier Wildbahn, in Alpentälern, an Flussufern, auf Wiesen und in Wäldern.

      Mäuse sind die anpassungsfähigsten Säugetiere. Es gibt Taucher, Gräber, Kletterer und Springer unter ihnen. Sie sind nicht nur harmlose Körnersammler, sondern mitunter auch geschickte Fischer und listige Diebe. Obwohl von vielen größeren Tieren gejagt, gelingt es den Mäusen, erfolgreich zu bestehen - mit Vorsicht und Pfiffigkeit und mit ihrer sprichwörtlichen Vermehrungsfreude.

      09.10.2008 SWR/SR

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 29.11.2022