• 26.11.2021
      12:00 Uhr
      Zoobabies (14) Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin | SR Fernsehen
       

      Die Brillenbärenkinder Bahia und Tobo sind ein halbes Jahr alt. Auf die beiden wartet eine Überraschung auf der Außenanlage: eine Schaukel. Giraffenkind Dorle wartet darauf, endlich auf die Außenanlage zu dürfen. Die 20 Tage ältere Halbschwester Jule muss noch im Stall warten. Jules Mutter Jette hat nicht genügend Muttermilch. So füttert Tierpfleger Enrico Rödiger mit Ersatzmilch zu. Das Erdferkelkind ist zweieinhalb Monate alt und lebt in einer Kiste im Aufenthaltsraum der Tierpfleger. Seine Mutter hat es verstoßen und so wird Mario Grüßer zur „Ersatzmutter“.

      Freitag, 26.11.21
      12:00 - 12:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Die Brillenbärenkinder Bahia und Tobo sind ein halbes Jahr alt. Auf die beiden wartet eine Überraschung auf der Außenanlage: eine Schaukel. Giraffenkind Dorle wartet darauf, endlich auf die Außenanlage zu dürfen. Die 20 Tage ältere Halbschwester Jule muss noch im Stall warten. Jules Mutter Jette hat nicht genügend Muttermilch. So füttert Tierpfleger Enrico Rödiger mit Ersatzmilch zu. Das Erdferkelkind ist zweieinhalb Monate alt und lebt in einer Kiste im Aufenthaltsraum der Tierpfleger. Seine Mutter hat es verstoßen und so wird Mario Grüßer zur „Ersatzmutter“.

       

      Die Brillenbären-Babies Bahia und Tobo sind ein halbes Jahr alt. Auf die beiden wartet eine Überraschung auf der Außenanlage: eine Schaukel. Giraffenkind Dorle wartet darauf, endlich auf die Außenanlage zu dürfen. Die 20 Tage ältere Halbschwester Jule muss noch im Stall warten. Jules Mutter Jette hat nicht genügend Muttermilch. So füttert Tierpfleger Enrico Rödiger mit Ersatzmilch zu. Pro Mahlzeit bekommt Jule fünf Liter Milch zum Trinken.

      Vor zwölf Tagen ist Akili geboren, das vierte Jungtier von Spitzmaulnashorn Ine. Reviertierpfleger Jürgen Jahr bereitet in der Box das Frühstück für die Mutter vor. Das Spitzmaulnashorn-Baby ernährt sich noch ausschließlich von Milch. Die Mutter ist nervös und so haben sich die Tierpfleger:innen entschlossen, Akili und Ine die ersten Tage allein im Nashornhaus zu lassen. Hier haben sie Ruhe und das Nashorn-Mädchen lernt erst einmal, seiner Mutter auf Schritt und Tritt zu folgen.

      Das Erdferkel-Baby ist zweieinhalb Monate alt und lebt in einer Kiste im Aufenthaltsraum der Tierpfleger:innen. Seine Mutter hat es verstoßen und so wird Mario Grüßer zur "Ersatzmutter". Gefüttert wird alle zwei Stunden. Der Tierpfleger gibt Hundeersatzmilch, leicht vermischt mit Fencheltee. Ein über die Jahre bewährtes Mixgetränk für Erdferkel-Babies.

      10.10.2015 Das Erste

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 03.12.2021