• 22.01.2021
      06:50 Uhr
      Wir im Saarland - Das Magazin Moderation: Jochen Erdmenger | SR Fernsehen
       

      In dieser Woche geht es in "Wir im Saarland - Das Magazin" um sehr hohe Kosten für die Anwohner einer neuen alten Straße, Menschen mit Einschränkungen für die es jetzt noch schwieriger ist, einen Arbeitsplatz zu finden, Köche die man mieten kann und stille Orte die sonst voller Leben sind.

      Freitag, 22.01.21
      06:50 - 07:20 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      In dieser Woche geht es in "Wir im Saarland - Das Magazin" um sehr hohe Kosten für die Anwohner einer neuen alten Straße, Menschen mit Einschränkungen für die es jetzt noch schwieriger ist, einen Arbeitsplatz zu finden, Köche die man mieten kann und stille Orte die sonst voller Leben sind.

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Jochen Erdmenger
      • Stadt Land Streit - Hohe Kosten für neue alte Straße

      Seit über 40 Jahren existiert sie bereits, die Straße "Am Hasselberg" in Bliesransbach. Doch seit ihrer Erschließung ist sie ein Provisorium, die letzten Jahrzehnte verharrte die Straße im Vorstufenausbau. Jetzt soll sie endlich fertig gebaut werden. Doch die Freude darüber hält sich in Grenzen, denn die Anwohner sollen 90 Prozent der Kosten tragen - das heißt bis zu 20.000 Euro pro Haushalt. Die Anlieger und der Gemeinderat sind verärgert.

      • Kulinarik - Köche zum Mieten

      Restaurantliebhaber gucken während des Lockdowns in die Röhre. Wer sich aber auch in Pandemiezeiten gut bekochen lassen will, hat jetzt eine Alternative: Eine Saarbrücker Start-up-Firma vermittelt Köche für zuhause. Einfach auf der Internetseite einen Koch samt Gericht aussuchen und schon bald steht der Profi mit den Zutaten vor der Tür. Wir waren bei einem kulinarischen Hausbesuch dabei.

      • Inklusion - schlechte Chancen auf dem Arbeitsmarkt

      Menschen mit Behinderung haben grundsätzlich dieselben Chancen auf dem ersten Arbeitsmarkt wie andere Jobsuchende. So steht es zumindest auf dem Papier. Die Realität sieht anders aus, sagen mehrere Sozialverbände im Saarland. Die Corona-Krise treffe Menschen mit Behinderung besonders hart, viele fürchteten um ihren Arbeitsplatz oder hätten ihn bereits verloren. Die Landesregierung stuft die Lage dagegen nicht als dramatisch ein, will aber in naher Zukunft ein neues Hilfsprogramm auf den Weg bringen.

      Gast im Studio: Peter Springborn, VdK

      • Corona-Starre - Stille wo sonst Leben herrscht

      Keine Frage, die Corona-Pandemie trifft viele hart. Monatelange Schließungen, keine oder nur begrenzte Anzahl von Besuchern und immer noch keine verlässlichen Zusagen oder Perspektiven, wann denn endlich ein Normalbetrieb wieder möglich sein wird. Aber trotz der Schließung, leben diese geschlossenen Orte weiter. In Schwimmbädern, Kinos oder Geschäften muss regelmäßig nach dem Rechten geschaut werden. Einige wenige Mitarbeiter halten die Stellung. Und an Orten, an denen es sonst vor Menschen nur so wimmelt, es Trubel und Lärm gibt, hat nun die Stille Einzug gehalten.

      Das Magazin befasst sich wöchentlich mit Aktuellem und Hintergründigem aus dem Saarland. Die Themen reichen von Politik über Gesellschaft bis Wirtschaft, die Berichte entstehen aus dem Blickwinkel des Zuschauers: konkret statt abstrakt, aus der Nähe statt aus der Ferne. Vor-Ort-Reportagen gehören ebenso dazu wie Studiogäste oder das "Bunt-Unterhaltsam-Skurrile".

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 31.07.2021